POL-OS: Osnabrück: Bilanz der Schwerpunktkontrolle Fahrrad

17.09.2020 – 14:15

Polizeiinspektion Osnabrück

Osnabrück (ots)

Am Mittwoch hat die Polizei im Stadtgebiet stationäre und mobile Kontrollen mit dem Schwerpunkt auf Fahrradfahrende im Straßenverkehr durchgeführt. Die Kontrollen fanden dabei in der Hauptsache an Verkehrsunfallhäufungspunkten und an Örtlichkeiten statt, an denen in letzter Zeit vermehrt entsprechende Verkehrsverstöße festgestellt wurden. Einer dieser Kontrollpunkte war beispielsweise am frühen Nachmittag die Ecke Süsterstraße/Johannisstraße, wo eine 30er Zone besteht, die Fußgängerzone endet und sich in unmittelbarer Nähe eine Grundschule befindet. An der dortigen Bedarfsampel für Fußgänger wurden in einem Zeitraum von knapp zwei Stunden alleine 22 Rotlichtverstöße (11x mit Fahrrad, 9x mit Pkw, 2x mit E-Scooter) festgestellt. Darüberhinaus wurden bei den Kontrollen neben zahlreichen mündlichen Verwarnungen auch noch weitere 24 Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt, in der Hauptsache wegen Benutzung des Handys während der Fahrt sowie des Befahrens von Gehwegen durch Fahrradfahrende und Benutzer von E-Scootern.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Osnabrück
Frank Oevermann
Telefon: 0541/327-2071
E-Mail:
http://www.pi-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 54971 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.