POL-NMS: 200917-4-pdnms Zeugen nach Verkehrsunfallflucht auf der L 127 Höhe Brinjahe gesucht

17.09.2020 – 13:45

Polizeidirektion Neumünster

Brinjahe ( Kreis Rendsburg-Eckernförde ) (ots)

Am 15.09.2020 gegen 14.20 Uhr ging ein 53 jähriger Hundebesitzer mit seinen beiden Schäferhunden an der L 127 Höhe Brinjahe spazieren. Da der Verkehr zu dem Zeitpunkt recht stark war und es keinen Gehweg in dem Bereich gab, wollte der Hundebesitzer den Verkehr abwarten und hatte sich abseits der Fahrbahn auf den Grünstreifen mit seinen Hunden gestellt. Aus Richtung B 77 in Richtung Embühren war ein älterer Opel Astra in blau in dem Bereich unterwegs, er fuhr sehr weit rechts am Fahrbahnrand entlang. Aufgrund zu geringen Seitenabstands fuhr der Opel Fahrer einen der beiden Schäferhunde an. Bei dem angefahrenen Hund handelt es sich um einen Diensthund der Polizei. Der Hund wurde durch den Zusammenprall nach hinten geschleudert und wurde dabei an den Beinen verletzt. Der Opel Fahrer hielt jedoch nicht an, sondern fuhr weiter Richtung Embühren. Der Hundehalter wurde bei dem Unfall nicht verletzt. Bei dem Fahrer des Opel Astra soll es sich um einen ca. 60-70 Jahre alten Mann mit grauen kurzen Haaren gehandelt haben. Der Fahrer des Opel Astra sowie auch eventuelle weitere Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Jevenstedt unter der Rufnummer 04337-410 oder an jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Mit freundlichen Grüßen

Sönke Petersen

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neumünster
Pressestelle

Telefon: 04321-945 2222

Original-Content von: Polizeidirektion Neumünster, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53105 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.