POL-KS: „Nationalitäten in Kassel“: Zweites Kunstwerk hält Einzug in das Polizeipräsidium Nordhessen in Gedenken an Dr. Lübcke


Alle Meldungen

Folgen

Keine Meldung von Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel mehr verpassen.

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

POL-KS: "Nationalitäten in Kassel": Zweites Kunstwerk hält Einzug in das Polizeipräsidium Nordhessen in Gedenken an Dr. Lübcke

Kassel (ots)

„Nationalitäten in Kassel – Jahresposter 2019“, so ist das Werk der Kasseler Künstlerin Doris Gutermuth benannt, das jüngst Einzug in das Polizeipräsidium Nordhessen hielt. Es ist nun schon das zweite dieser Art im Hauptgebäude der nordhessischen Polizei, das jedoch eine Besonderheit darstellt: Die Ausgabe 2019 entwickelte die Künstlerin in Gedenken an den im gleichen Jahr ermordeten Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke. Das Kunstprojekt, das von Werten wie Weltoffenheit, Werteorientierung und Wachsamkeit geprägt ist, wurde am vergangenen Freitag offiziell von der Künstlerin an Polizeipräsident Konrad Stelzenbach übergeben und fand im Beisein beider seinen Platz im Foyer des Präsidiums am Eingang „Grüner Weg“ (siehe Foto).

„Nachdem wir bereits im vergangenen Jahr ein erstes Kunstwerk mit den Flaggen aller in Kassel lebenden Nationalitäten erworben und im Foyer unseres Eingangs am Hauptbahnhof aufgehängt haben, erfüllt es uns mit Stolz, nun auch am zweiten, ebenfalls von vielen Menschen genutzten Eingang des Präsidiums ein solches Bild ausstellen zu können“, erklärte Polizeipräsident Stelzenbach bei der Übergabe des Kunstwerks. „Die Werte, die dieses Kunstprojekt zum Ausdruck bringt, stehen uneingeschränkt für die Haltung der Polizei in Nordhessen. Dass Frau Gutermuth das Kunstwerk dem verstorbenen und mutmaßlich von Rechtsextremen ermordeten Regierungspräsidenten Dr. Walter Lübcke gewidmet hat, ermöglicht es uns, an ihn und die von ihm gelebten Werte eine Stelle bleibender Erinnerung in unserem Haus zu schaffen“, ergänzt Konrad Stelzenbach.

Das Kunstwerk „Nationalitäten in Kassel“ bildet die Flaggen aller in Kassel im Jahr 2019 lebenden Nationalitäten ab. Die Anordnung der Flaggen richtet sich nach Angabe der Künstlerin in aufsteigender Reihenfolge nach der für das jeweilige Jahr erfassten Anzahl von Einwohnerinnen und Einwohnern der einzelnen Nationalitäten. Es hat nun einen Platz im Foyer des Polizeipräsidiums Nordhessen am Eingang „Grüner Weg“, der tagtäglich von zahlreichen Beschäftigen der Polizei, aber auch von Bürgerinnen und Bürgern Kassels unterschiedlichster Herkunft genutzt wird, gefunden. Ein jeder von ihnen wird sich auf diesem Kunstwerk in den Flaggen oder den repräsentierten Werten wiederfinden. Bei der Übergabe am Freitag waren Personalratsmitglied Markus Holzapfel und Holger Menne, Leiter des Verkehrserziehungsdienstes des Polizeipräsidiums Nordhessen, zugegen. Holger Menne kennt die Künstlerin bereits seit längerer Zeit, da sich Frau Gutermuth in der Vergangenheit mit anderen Projekten schon besonders um die polizeiliche Verkehrspräventionsarbeit verdient gemacht hat.

Rückfragen bitte an:

Matthias Mänz
Pressesprecher
Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail:

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen – Kassel, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53127 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.