POL-BI: Pkw-Fahrer fährt auf Motorrad auf und leistet anschließend Widerstand

17.09.2020 – 08:55

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

SI / Bielefeld / Mitte – Zwei Bielefelder gerieten am Dienstag, 15.09.2020, nach einem Auffahrunfall auf dem Ostwestfalendamm in eine körperliche Auseinandersetzung.

Ein 44-jähriger Bielefelder fuhr mit seinem VW Golf gegen 15:15 Uhr auf dem Ostwestfalendamm stadteinwärts. An der Kreuzung zur Walther-Rathenau-Straße bremsten mehrere Fahrzeuge an einer roten Ampel. Der Golffahrer fuhr dabei auf ein vor ihm fahrendes Motorrad auf. Der 46-jährige Motorradfahrer stellte den Bielefelder daraufhin zur Rede.

Später berichtete er den Polizeibeamten, dass der 44-Jährige ihm Geld geboten habe, wenn er davon absehe, die Polizei zu rufen. Während die zwei Bielefelder an der Unfallstelle auf die Polizei warteten, kam es zu einem Wortgefecht, das sich bald zu einer handgreiflichen Auseinandersetzung entwickelte.

Der Motorradfahrer beschuldigte den Golffahrer, ihn ins Gesicht geschlagen zu haben.

Der Golffahrer klagte ebenfalls über Schmerzen und gab an, der Motorradfahrer habe ich getreten.

Im Gespräch mit dem 44-Jährigen bemerkten die Beamten einen starken Alkoholgeruch. Ein Atemalkoholtest ergab, dass der Golffahrer vermutlich angetrunken gefahren ist. Folglich nahmen sie den Bielefelder zur Blutentnahme mit zur Polizeiwache.

Dort widersetzte der Bielefelder sich den Maßnahmen der Beamten und versuchte sich loszulösen. Außerdem beleidigte er die anwesenden Polizisten. Dabei riss er sich das Shirt auf und nahm eine drohende Haltung ein, indem er seine Brust ausstreckte und beide Hände zu Fäusten ballte. Den Beamten gelang es, den 44-Jährigen zu fixieren und zu beruhigen. Eine Blutprobe wurde dem Bielefelder entnommen.

Die Polizisten stellten seinen Führerschein sicher und erstatteten Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und Widerstand gegen Polizeibeamte.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail:
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 54639 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.