BPOL NRW: Bundespolizei nimmt international gesuchten Straftäter fest

17.09.2020 – 13:00

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Bielefeld (ots)

Gestern Nachmittag (16.09.2020) kontrollierten Bundespolizeibeamte im Hauptbahnhof Bielefeld einen 20-jährigen Algerier wegen eines Fahrgelddeliktes. Da der Mann keine Ausweispapiere vorlegen konnte, erfolgte die Mitnahme zur Dienststelle.

Hier konnte mittels eines Fingerscans ein Datenabgleich im Fahndungssystem vorgenommen werden. Dieser ergab, dass der Mann wegen eines Tötungsdeliktes welches er im Februar in Frankreich begangen haben soll von den französischen Behörden per europäischem Haftbefehl zur Festnahme ausgeschrieben war.

Am heutigen Vormittag (17.09.2020) erfolgte die Vorführung beim zuständigen Haftrichter am Amtsgericht Bielefeld, der umgehend Haft anordnete.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bundespolizeiinspektion Münster
Rainer Kerstiens
Telefon: 0251 97437 – 0
E-Mail:
Twitter: https://twitter.com/BPOL_NRW

Internet: www.bundespolizei.de

Bahnhofstr. 1
48143 Münster

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.bundespolizei.de oder
unter oben genannter Kontaktadresse.

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 44704 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.