Zwei Unfälle im Stau auf der A73

16.09.2020, PP Oberfranken


A73 / BAMBERG. Zu zwei Verkehrsunfällen kam es am Dienstag auf der Autobahn A73 im Rahmen eines Staugeschehens.

Nach einem vorangegangen Verkehrsunfall hatte sich am Dienstagvormittag der Verkehr auf der A73 in beiden Fahrtrichtungen gestaut. Gegen 12 Uhr fuhr eine 69-jährige Frau mit ihrem VW auf der Autobahn in Richtung Nürnberg. Auf Höhe der Ausfahrt Memmelsdorf wechselte sie an einer Fahrbahnverengung vom rechten Fahrstreifen auf den Standstreifen vor der Ausfahrt und übersah den dort fahrenden BMW einer 26-jährigen Fahrerin. Bei dem seitlichen Zusammenstoß entstand ein Gesamtschaden von rund 3.000 Euro.
Am Nachmittag zog, nur einige hundert Meter weiter, ein 38-jähriger Fahrer eines Sattelzuges am Stauende nach rechts auf den Einfädelstreifen der Autobahneinfahrt, um eine Rettungsgasse zu bilden. Er übersah dabei den dort stehenden Volvo eines 64-Jährigen und streifte das Auto seitlich mit seinem Sattelzug. Es wurde niemand verletzt und die beteiligten Fahrzeuge blieben fahrbereit.