POL-PPWP: Online-Bestellungen auf falschen Namen?

16.09.2020 – 11:17

Polizeipräsidium Westpfalz

Kaiserslautern (ots)

Weil jemand in ihrem Namen Online-Shopping betreibt, hat eine junge Frau aus dem Stadtgebiet am Montag Strafanzeige erstattet. Wie die 20-Jährige der Polizei meldete, hat sie bereits per E-Mail mehrere Rechnungen zu Bestellungen erhalten, die sie selbst nicht aufgegeben hat.

Lediglich eine der drei aufgeführten Bestellungen sei auch an ihre Adresse geliefert worden. Es handelte sich um Kleidungsstücke im Wert von mehreren hundert Euro. Aber auch diese Bestellung stammte nicht von der jungen Frau.

Wohin die anderen Bestellungen geliefert wurden, ist noch unklar. Die Kripo ermittelt wegen Betrugs. |cri

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 51728 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.