POL-LDK: – Alarm nach Einbruch – Kleingärten im Fokus von Dieben – Landstraße für 2,5 Stunden gesperrt – Unfall in Driedorf – Wohnwagen hat Dellen – Drogen im Blut – Wohnungseinbruch in Rechtenbach –

16.09.2020 – 10:54

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger-Kalteiche: Diebe lösen Alarm aus –

Auf Beute aus einer auf den Verleih von Baumaschinen spezialisierten Firma hatte es Einbrecher in der Nacht von Dienstag (15.09.2020) auf Mittwoch (16.09.2020) abgesehen. Gegen 00.00 Uhr suchten sie das Gelände im Industriegebiet Kalteiche-Ring auf und demontierten ein Zaunelement. Hierbei lösten sie den Alarm aus und machten sich sofort aus dem Staub. Die Ermittler der Dillenburger Polizei suchen Zeugen und fragen: Wer hat die Diebe gegen Mitternacht am Kalteiche Ring beobachtet? Wem sind dort sonst in diesem Zusammenhang Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise nehmen die Ermittler unter Tel.: (02771) 9070 entgegen.

Dillenburg-Niederscheld: Kleingärten durchwühlt –

In der Nacht von Montag (14.09.2020) auf Dienstag (15.09.2020) suchten Diebe Kleingärten in der Verlängerung der Wäldchesstraße auf. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu den Hütten und ließen Bier sowie eine Shisha mitgehen. Die Einbruchschäden schätzt die Polizei auf rund 300 Euro. Zeugen, die Angaben zu den Dieben machen können, werden gebeten sich unter Tel.: (02771) 9070 mit der Dillenburger Polizei in Verbindung zu setzen.

Dietzhölztal-Rittershausen: Anhänger reißt ab / Landstraße gesperrt –

Wegen Bergungsarbeiten nach einem Unfall musste die Landstraße zwischen Rittershausen und Hainchen gestern Nachmittag (15.09.2020) für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Gegen 14.00 Uhr war ein in Belgien zugelassener Sattelzug in Richtung Rittershausen unterwegs. Aus bisher noch nicht bekannten Gründen riss der Container-Auflieger, beladen mit rund 30 Tonnen Holzstämmen, von der Zugmaschine und blieb im Straßengraben liegen. Verletzt wurde niemand. Zunächst konnte der Verkehr einspurig an der Unglückstelle vorbeigeleitet werden. Als ein Bergungsunternehmen anrückte, musste die Landstraße von 17.00 bis 19.30 Uhr voll gesperrt werden. Die Höhe der Sachschäden kann momentan noch nicht beziffert werden.

Driedorf: Notarzt und Rettungswagen im Einsatz –

Mit schweren Verletzungen musste gestern Nachmittag (15.09.2020) eine Unfallbeteiligte ins Wetzlarer Krankenhaus transportiert werden. An der Kreuzung der Schlossstraße und der Straße „Kahlberg“ waren zwei Pkw zusammengekracht. Gegen 15.00 Uhr wollte die 28-jährige Lenkerin eines Seat Ibiza vom Kahlberg auf die Schlossstraße einbiegen. Hierbei übersah sie einen von Mademühlen herannahenden Daimler. Die 49-jährige Fahrerin im Benz konnte nicht mehr bremsen oder ausweichen prallte in den Seat. Die Driedorferin zog sich schwere Verletzungen zu. Die Erstversorgung übernahmen ein Notarzt sowie eine Rettungswagenbesatzung. Die aus Burbach stammende Unfallfahrerin blieb unverletzt. Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt – Angaben zur Schadenshöhe können noch nicht gemacht werden.

Hüttenberg-Rechtenbach: Dellen im Wohnwagen – –

Einen Schaden von rund 1.500 Euro ließen unbekannte Vandalen an einem in der Straße „Steinfeld“ abgestellten Wohnmobil zurück. Zwischen dem 11.09.2020 (Freitag), gegen 20.00 Uhr und dem 13.09.2020 (Sonntag), gegen 19.30 Uhr, parkte das weiße mobile Wohnheim in Höhe der Hausnummer 11. Die Täter schlugen mit einem unbekannten Gegenstand gegen die rechte Fahrzeugseite und ließen dort mehrere Dellen zurück. Hinweise zu den Vandalen nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar-Niedergirmes: Drogen im Blut und in der Tasche –

Gestern Abend (15.09.2020) zogen Wetzlarer Ordnungshüter einen Drogenfahrer aus dem Verkehr. Gegen 23.30 Uhr stoppten sie den Rollerfahrer in Höhe der August-Bebel-Schule. Da der 21-jährige Wetzlarer offensichtlich unter Drogeneinfluss stand, ordneten die Polizisten eine Blutentnahme an. Zudem entdeckten sie in einer Tasche eine geringe Menge an Marihuana. Nachdem ihm auf der Wetzlarer Wache ein Arzt eine Blutprobe abgenommen hatte, durfte er die Polizeistation wieder verlassen. Auf ihn kommen Strafverfahren wegen der Drogenfahrt sowie wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel zu.

Hüttenberg-Rechtenbach: Wohnungseinbruch –

Mit einer Handtasche suchten unbekannte Einbrecher im Buchenweg das Weite. Sie verschafften sich gewaltsam Zutritt zu einem Reihenhaus und griffen sich im Flur eine Handtasche. Über die Beute können derzeit noch keine Angaben gemacht werden. Die Polizei sucht Zeugen und fragt: Wer hat die Diebe im Zeitraum von Dienstagabend (15.09.2020), gegen 21.30 Uhr und Mittwochmorgen (16.09.2020), gegen 06.15 Uhr im Buchenweg beobachtet? Wem sind dort zur genannten Zeit Personen oder Fahrzeuge aufgefallen? Hinweise erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 47449 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.