POL-HRO: Absturz eines Kleinflugzeugs bei Teldau – Pilot schwerverletzt

14.09.2020 – 23:36

Polizeipräsidium Rostock

Boizenburg (ots)

Boizenburg/Teldau - Am Montag, den 14.09.2020, ereignete sich gegen 
20:23 Uhr in Amholz bei Teldau der Absturz eines einmotorigen 
Sportflugzeuges (Zweisitzer).
Das Sportflugzeug verfehlte nach bisherigen Erkenntnissen während des
Landemanövers die asphaltierte Landefläche und stürzte aus einer Höhe
von ca. 30 Metern auf die davor angrenzende Ackerfläche. Der 
68-jährige Pilot aus Hamburg wurde bei dem Absturz schwerverletzt und
im Anschluss in ein Hamburger Krankenhaus zur weiteren medizinischen 
Behandlung verbracht.
Im Flugzeug befanden sich keine weiteren Personen. 
Am Flugzeug entstand ein Sachschaden von 170 000 EUR.
Vor Ort kam der Kriminaldauerdienst Ludwigslust zum Einsatz. Die 
Ursache für den Absturz ist nach jetzigen Ermittlungsstand unklar. 
Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kriminalpolizei 
Ludwigslust übernommen. 

Marcus Semler
Polizeioberkommissar
ELSt Rostock 

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Polizeipräsidium Rostock
Pressestelle
Yvonne Hanske Sophie Pawelke
Telefon 1: 038208 888 2040
Telefon 2: 038208 888 2041
Fax: 038208 888 2006
E-Mail:
http://www.polizei.mvnet.de
https://twitter.com/polizei_pp_ros

Rückfragen außerhalb der Bürozeiten und am Wochenende:
Polizeipräsidium Rostock
Einsatzleitstelle/Polizeiführer vom Dienst
Telefon: 038208 888 2110
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Rostock, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 51278 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.