POL-PDNW: Dreisten Unternehmer erwartet hohes Bußgeld

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

POL-PDNW: Dreisten Unternehmer erwartet hohes Bußgeld
  • Bild-Infos
  • Download

Bad Dürkheim (ots)

Beamte der ZVD Rheinpfalz führten in Zusammenarbeit mit Kollegen der Polizeiinspektion Bad Dürkheim am 13.08.2020 Kontrollen des gewerblichen Personenverkehrs in Bad Dürkheim durch. Hierbei stellten sie das Fahrzeug eines Personenbeförderungsunternehmens bei einer gewerblichen Fahrt fest, das bereits im Herbst 2019 die Konzession verloren hatte. Dennoch, so zeigten erste Ermittlungen, führte der Unternehmer seinen Betrieb ungehindert fort. Zudem stellten die Ermittler fest, dass das zur Beförderung verwendete Fahrzeug weder zur Personenbeförderung zugelassen, noch zu diesem Zweck versichert ist. Dennoch wurden sogar Krankentransporte damit regelmäßig durchgeführt. Zur Ahndung dieses besonders dreisten Verhaltens kann die zuständige Verfolgungsbehörde Bußgelder bis zu 20.000 Euro verhängen. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße
Stefan Molter
Telefon: 06321-854-109
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/pd.neustadt

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Neustadt/Weinstraße, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53373 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.