POL-DEL: LK Oldenburg: Alkoholisierter Mann verursacht Verkehrsunfall in Harpstedt

14.08.2020 – 07:29

Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch

Delmenhorst (ots)

Nach einem Verkehrsunfall in Harpstedt wurde am Donnerstag, 13. August 2020, festgestellt, dass der Verursacher unter dem Einfluss von Alkohol stand.

Gegen 12:40 Uhr befuhr ein 61-jähriger Mann aus Twistringen mit seinem Kleintransporter die Straße ‚Am großen Wege‘ (L341) von Harpstedt in Richtung Twistringen. In Höhe der Einmündung zur Straße ‚Am kleinen Wege‘ geriet er mit seinem Fahrzeug in einer Rechtskurve in den Gegenverkehr. Dort kam es zum Zusammenstoß mit dem entgegenkommenden Kleintransporter einer 37-Jährigen aus der Gemeinde Harpstedt.

An beiden Transportern entstanden Sachschäden, die auf insgesamt 7.000 Euro beziffert wurden. Der Unfallverursacher und die 37-Jährige blieben unverletzt.

Im Verlauf der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass der 61-Jährige nach Alkohol roch. Ein durchgeführter Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,83 Promille. Gegen den Mann wurde ein Strafverfahren eingeleitet, es musste eine Blutprobe entnommen werden.

Rückfragen bitte an:

Albert Seegers
Polizeiinspektion Delmenhorst/Oldenburg-Land/Wesermarsch
Pressestelle
Telefon: 04221-1559104
E-Mail:
Internet: www.polizei-delmenhorst.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Delmenhorst / Oldenburg – Land / Wesermarsch, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53375 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.