LWSPA M-V: Seenotfall mit Seekajak vor Warnemünde


Alle Meldungen

Folgen

Keine Meldung von Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern mehr verpassen.

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

LWSPA M-V: Seenotfall mit Seekajak vor Warnemünde
  • Bild-Infos
  • Download

Waldeck (ots)

Am 13.08.2020, gegen 19:20 Uhr, setzte der einlaufende Motortanker „Chemway Lara“ eine Mayday-Meldung ab, dass ca. 2 km östlich der Tonne 13 (ca. 5 km vor Warnemünde) des Fahrwassers Rostock ein gekentertes rotes Kajak gesichtet wurde. Der Seenotrettungskreuzer „Vormann Jantzen“, der Segelkatamaran „Salina“ sowie das Polizeischlauchboot „MV1“ kamen zum Einsatz. Durch den SRK (SRK) „Vormann Jantzen“ konnte eine männliche Person mit Unterkühlung aus der Ostsee gerettet werden, das 1er-Kajak wurde durch die „Salina“ geborgen. Der 60-jährige Mann aus Niedersachsen wurde im Alten Strom Warnemünde bei einer Körpertemperatur von 32°C notärztlich versorgt, stabilisiert und anschließend in die Notaufnahme der Universitätsklinik Rostock eingeliefert. Durch mitgeführte Sachen konnten die Identität des Kajakführers festgestellt und Angehörige verständigt werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen zu den Bürozeiten:

Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern
Pressestelle Robert Stahlberg
Telefon: 038208/887-3112
E-Mail:
Internet: http://www.polizei.mvnet.de

www.facebook.com/WasserschutzpolizeiMV/

Original-Content von: Landeswasserschutzpolizeiamt Mecklenburg-Vorpommern, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 53376 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.