POL-PDMY: Unwetter in Remagen und Sinzig

13.08.2020 – 02:05

Polizeidirektion Mayen

Remagen (ots)

Am Mittwoch den 12.08.2020 führte eine aufziehende Gewitterfront in den frühen Abendstunden zu einem Starkregenereignis mit Schwerpunkten im Bereich der Städte Sinzig und Remagen, inklusive der jeweiligen Stadtteile. Die Kanalisation konnte die Regenwassermengen teilweise nicht mehr aufnehmen, sodass mehrere Straßen überfluteten und die B9 innerhalb der Ortslage Remagen zwischenzeitlich für circa 45 Minuten voll gesperrt werden musste. Kanaldeckel wurden von den Wassermassen herausgedrückt, Unterführungen liefen voll und umgekippte Bäume versperrten mehrere Fahrbahnen. Weiterhin musste eine Gruppe von Kinder, die oberhalb von Remagen im Rahmen einer Wanderung ihre Zelte aufgeschlagen hatten, von einem geländegängigen Fahrzeug des THW Sinzig dort abgeholt werden, da sie aufgrund des starken Gewitters dort nicht mehr eigenständig wegkamen. Zudem liefen an mehreren Gebäuden, so auch dem der Polizeiinspektion, die Keller voller Wasser, sodass die örtlichen Feuerwehren aufgrund der Vielzahl der Einsätze bis spät in die Nacht hinein alle Hände voll zu tun hatte. Alleine die Feuerwehren der Stadt Remagen mussten zu mehr als 80 Einsätzen im Zusammenhang mit dem Unwetter ausrücken.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Remagen
Telefon: 02642/9382-0
oder
Polizeidirektion Mayen
Telefon: 02651-801-0
www.polizei.rlp.de/pd.mayen

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeidirektion Mayen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 51253 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.