POL-MS: Achtung: Betrugsmasche „Schockanrufe“

13.08.2020 – 15:08

Polizei Münster

Münster (ots)

Aktuell erreichen viele Bürgerinnen und Bürger sogennannte „Schockanrufe“. Die Anrufer täuschen eine Notlage eines Familienmitgliedes vor und wollen so an größere Geldsummen kommen. Als Notlage wird ein schwerer Verkehrsunfall oder ein anderer tragischer Vorfall vorgegaukelt. Das Geld werde für eine dringend erforderliche Behandlung oder Operation oder zur ‚Auslösung‘ des Sohnes aus dem Polizeigewahrsam benötigt.

Die Polizei warnt vor diesen Trickbetrugsfällen durch „Schockanrufe“ und gibt folgende Tipps:

   -	Seien Sie misstrauisch, wenn ein unbekannter Anrufer Sie mit
einem beunruhigenden Sachverhalt - wie etwa dem Unfall eines
Angehörigen - konfrontiert und Geld von Ihnen fordert. -	
Hinterfragen Sie die Richtigkeit der Angaben und nehmen Sie umgehend
selbst Kontakt mit Ihren Angehörigen auf. -	Informieren Sie im
Zweifelsfall immer die Polizei. 

Kontakt für Medienvertreter:

Polizei Münster
Angela Lüttmann
Telefon: 0251 – 275 1010
E-Mail:
http://www.polizei.nrw.de/muenster

Original-Content von: Polizei Münster, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 51556 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.