POL-ME: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet – Velbert / Heiligenhaus – 2008073


Alle Meldungen

Folgen

Keine Meldung von Polizei Mettmann mehr verpassen.

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

POL-ME: Verkehrsunfallfluchten aus dem Kreisgebiet - Velbert / Heiligenhaus - 2008073

Mettmann (ots)

Beinahe tĂ€glich finden Verkehrsunfallfluchten auf den Straßen im Kreis Mettmann statt. Die Gesamtzahl der VerkehrsunfĂ€lle mit unerlaubtem Entfernen vom Unfallort („Flucht“) liegt damit auf hohem Niveau und ist in den letzten Jahren kontinuierlich ansteigend. Nach jedem vierten Verkehrsunfall entfernt sich ein Unfallbeteiligter unerlaubt vom Unfallort. Aus diesem Grund veröffentlichen wir ausgewĂ€hlte aktuelle FĂ€lle von unerlaubtem Entfernen vom Unfallort in werktĂ€glicher Sammelmeldung, mit der Bitte um Veröffentlichung der Taten im Rahmen redaktioneller Möglichkeiten. Komplettieren wollen wir diese Meldungen auch mit Erfolgen in der AufklĂ€rung aktueller FĂ€lle.

In den vergangenen Tagen wurden nachfolgende ungeklÀrte Verkehrsunfallfluchten (geordnet nach StÀdten) entdeckt und angezeigt, welche zurzeit die Ermittler der zustÀndigen Verkehrskommissariate beschÀftigen. Diese hoffen bei ihren Ermittlungen, in den eingeleiteten Strafverfahren gegen Unbekannt wegen Verkehrsunfallflucht, dringend auf Hinweise aus der Bevölkerung zur KlÀrung der Verkehrsstraftaten:

   --- Velbert --- 

In der Zeit von Dienstagabend (11. August 2020) bis Mittwochnachmittag (12. August 2020) kam es auf dem Nelkenweg in Velbert-Birth zu einer Verkehrsunfallflucht. Der Halter eines schwarzen Daimler Benz C220 parkte gegen 23:00 Uhr sein Fahrzeug am rechten Fahrbahnrand in Höhe der Haus-Nummer 27 und gegenĂŒber einer Parkplatzzufahrt zu den HĂ€usern Nelkenweg 16-20. Als er am Folgetag gegen 17:00 Uhr zu seinem Daimler Benz zurĂŒckkehrte, stellte er am linken vorderen Radkasten einen frischen Unfallschaden fest. Der Unfallverursacher hatte sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um die Regulierung des auf circa 2.000 Euro geschĂ€tzten Sachschadens zu bemĂŒhen.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 / 946-6110, jederzeit entgegen.

   --- Heiligenhaus --- 

In der Zeit von Dienstagabend (11. August 2020) bis Mittwochmorgen kam es auf der Stettiner Straße in Heiligenhaus zu einer Verkehrsunfallflucht. Ein derzeit unbekannter Verkehrsteilnehmer beschĂ€digte hierbei den in Höhe der Haus-Nummer 20 abgestellten schwarzen VW Fox entlang der linken Fahrzeugseite und entfernte sich von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemĂŒhen. Die Schadenshöhe an dem geparkten VW wird auf circa 2.500 Euro beziffert.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Heiligenhaus, Telefon 02056 / 9312-6150, jederzeit entgegen.

   --- Hinweise und Tipps der Polizei --- 

Aus gegebenem Anlass gibt die Kreispolizeibehörde Mettmann folgende RatschlÀge zum Thema Verkehrsunfallflucht:

   - Melden Sie Verkehrsunfallfluchten unverzĂŒglich bei der nĂ€chsten
     Polizeidienststelle (auch ĂŒber Notruf 110). 
   - Belassen Sie das Fahrzeug wenn möglich unverÀndert am Unfallort. 
   - Vermeiden Sie die Beseitigung oder VerÀnderung von Unfallspuren.
     Selbst kleinste Lacksplitter, Glasreste, etc. können fĂŒr die
     polizeilichen Ermittlungen von Bedeutung sein. Fertigen Sie wenn
     möglich eigene Fotos von der Unfallsituation und vorgefundenen
     Spuren, wenn VerÀnderungen eintreten könnten oder unvermeidlich
     sind. 
   - Merken Sie sich Angaben zu Hinweisgebern und Zeugen, schreiben
     Sie sich deren Personalien und Erreichbarkeiten auf. 
   - Geben Sie konkrete Hinweise auf ein flĂŒchtiges Fahrzeug oder zum
     flĂŒchtigen Unfallverursacher gleich mit erster Meldung an die
     Polizei weiter - nur so sind schnelle Fahndungsmaßnahmen der
     Polizei Erfolg versprechend. 
   - Werden Sie Zeuge einer Verkehrsunfallflucht, kontaktieren Sie
     bitte sofort die Polizei (auch ĂŒber 110) und geben dabei
     möglichst viele prĂ€zise Angaben zum flĂŒchtigen Fahrzeug
     (Kennzeichen, Hersteller, Fahrzeugtyp, Fahrzeugfarbe, besondere
     Merkmale), zur Fluchtrichtung und zum FahrzeugfĂŒhrer weiter,
     verbunden mit ihren eigenen Personalien und Erreichbarkeiten. 

RĂŒckfragen von Medienvertretern/Journalisten bitte an:

Kreispolizeibehörde Mettmann
– Polizeipressestelle –
Adalbert-Bach-Platz 1
40822 Mettmann

Telefon: 02104 / 982-1010
Telefax: 02104 / 982-1028

E-Mail:

Homepage: https://mettmann.polizei.nrw/
Facebook: http://www.facebook.com/Polizei.NRW.ME
Twitter: https://twitter.com/polizei_nrw_me

Original-Content von: Polizei Mettmann, ĂŒbermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 50710 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darĂŒber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.