POL-LB: Ludwigsburg: Einbruch in Wohnhaus; Kornwestheim: Nach Streit verletzt; Ditzingen: Unfallflucht; Gerlingen: Beim Ausparken 30.000 Euro Sachschaden verursacht

13.08.2020 – 16:41

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Ludwigsburg: Einbruch in Wohnhaus

Zwischen Mittwoch 20.00 Uhr und Donnerstag 07.50 Uhr suchten noch unbekannte Täter ein Wohnhaus in der Salonallee in Ludwigsburg heim. Die Täter verschafften sich vermutlich über eine Außentreppe Zugang zu einer Terrasse. Anschließend öffneten sie die Fensterläden und hebelten dann die Terrassentür auf. Im Innern durchsuchten sie nahezu jedes vorhandene Zimmer und öffneten Schränke und Schubladen. Ob den Täter hierbei Diebesgut in die Hände fiel, steht noch nicht fest. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ludwigsburg, Tel. 07141/18-5353, in Verbindung zu setzen.

Kornwestheim: Nach Streit verletzt

Ein 30-jähriger Mitarbeiter eines Gastronomiebetriebs im Bereich Birkenstraße/Eichenweg in Kornwestheim geriet am Mittwoch gegen 18.20 Uhr zunächst mit einem 49-Jährigen wegen einer Autoreparatur in Streit. Während des Streits soll der 49-Jährige den 30-Jährigen geschubst haben, so dass dieser zu Boden stürzte. Er erlitt leichte Verletzungen. Anschließend sei der 26-Jährige Betriebsinhaber hinzu gekommen und habe seinen Mitarbeiter festgehalten, um eine weitere Eskalation zu verhindern. Beim Versuch sich herauszuwinden, sei die Oberbekleidung des 30-Jährigen beschädigt worden. Im weiteren Verlauf soll er versucht haben sich mit einer Latte, die von einem benachbarten Gartenzaun stammte, und Steinen zu bewaffnen, sah jedoch dann von einem Gegenangriff ab. Die Ermittlungen dauern an.

Ditzingen: Unfallverursacher flüchtet

Am Donnerstagmorgen gegen 07.00 Uhr fuhr ein 29-jähriger VW-Fahrer von der Bundesautobahn 81 aus Richtung Heilbronn kommend an der Anschlussstelle Stuttgart-Feuerbach in Richtung Ditzingen. Beim Linksabbiegen von der Autobahnabfahrt auf die Bundestraße 295 fuhr er auf dem rechten der beiden Fahrstreifen. Auf der linken Fahrspur neben ihm bog zeitgleich ein blauer Audi ab, welcher vermutlich noch während dem Abbiegevorgang nach rechts auf die Fahrspur des VW-Fahrers wechseln wollte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der VW-Fahrer nach rechts aus und kollidierte mit dem Bordstein. Der Audi-Lenker setzte seine Fahrt unbeirrt fort. Der VW war nicht mehr fahrbereit. Er musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden in Höhe von etwa 4.000 Euro. Am Audi dürften Ludwigsburger Kennzeichen (LB-) angebracht gewesen sein. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Ditzingen, Tel. 07156 4352-0, in Verbindung zu setzen.

Gerlingen: Beim Ausparken 30.000 Euro Schaden verursacht

Ein 77-jähriger Ford-Fahrer hat am Donnerstagmorgen gegen 08.45 Uhr beim Ausparken zwei geparkte Fahrzeuge sowie eine Mauer in Gerlingen im Vogelsangweg touchiert. Der Mann konnte sein Fahrzeug aufgrund körperlicher Mängel nicht mehr kontrollieren. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von etwa 30.000 Euro. Der 77-Jährige muss nun mit einer Strafanzeige rechnen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 48878 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.