POL-FR: Lörrach: Hund soll auf Joggerin losgegangen sein – Zeugensuche

13.08.2020 – 15:16

Polizeipräsidium Freiburg

Freiburg (ots)

Nachträglich wurde der Polizei ein Vorfall mitgeteilt, der sich am Dienstag, 11.08.20, gegen 8.30 Uhr, auf dem Homburgweg, Verbindungsweg zwischen Brombach-Bühl und der A98, zugetragen haben soll.

Eine Joggerin war auf dem Waldweg unterwegs und lief an zwei Frauen vorbei, die einen Hund mitführten. Plötzlich soll ein zweiter Hund, bei dem es sich um einen Schäferhund handeln und der einen Maulkorb getragen haben soll, aus dem Wald gerannt sein und die Joggerin angegriffen haben. Diese wurde hierdurch leicht verletzt. Der Schäferhund gehörte offensichtlich zu den beiden Spaziergängerinnen. Der Hund wurde durch eine der Frauen weggezogen. Anschließend liefen diese in Richtung des Verbindungsweges neben der A98 weg. Eine der beiden Frauen soll etwa 40-45 Jahre alt gewesen sein und schulterlanges, blondes Haar haben. Die Hundeführerstaffel der Polizei, Tel. 07621 176-0, sucht Zeugen.

Medienrückfragen bitte an:

Jörg Kiefer
Polizeipräsidium Freiburg
Pressestelle
Telefon: 07621 / 176-351

Twitter: https://twitter.com/PolizeiFR
Facebook: https://facebook.com/PolizeiFreiburg
Homepage: http://www.polizei-bw.de/

– Außerhalb der Bürozeiten –
E-Mail:

Original-Content von: Polizeipräsidium Freiburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 51599 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.