POL-PPWP: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

02.08.2020 – 12:55

Polizeipräsidium Westpfalz

Kaiserslautern (ots)

Zwei junge Frauen waren sich offenbar ihrer Schuld nicht bewusst. In
der Nacht zum Sonntag fuhren beide im Bereich des K 1 in
Kaiserslautern umher, die eine mit dem Fahrrad, die andere auf einem
E-Scooter. Das allein ist noch nicht verboten. Bei der Kontrolle der
zwei Damen stellte sich allerdings heraus, dass sie dem Alkohol
zugesprochen hatten. Da die 22-jährige Fahrradfahrerin weit über 1
Promille Alkohol in der Atemluft hatte, wurde ihr eine Blutprobe
entnommen und Strafanzeige erstattet. Die ebenfalls 22-jährige
Führerin des E-Scooter blieb unter 1 Promille. Auf sie wartet eine
Ordnungswidrigkeitenanzeige./pvd 

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Westpfalz

Telefon: 0631 369-1080 oder -0
E-Mail:
www.polizei.rlp.de/westpfalz

Pressemeldungen der Polizei Rheinland-Pfalz sind unter Nennung der
Quelle zur Veröffentlichung frei.

Original-Content von: Polizeipräsidium Westpfalz, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 23110 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.