POL-E: Essen: Schwerverletzter Kradfahrer in Heidhausen- Polizei sucht nach Zeugen

02.08.2020 – 12:56

Polizei Essen

Essen (ots)

45239 E.- Heidhausen: Einen schwerverletzten Kradfahrer auf der Heidhauser Straße liegend, meldete die Essener Feuerwehr Samstagmorgen (1. August) um 5:40 Uhr. Sanitäter und ein Notarzt entdeckten nach einem Rettungseinsatz zufällig den schwerverletzten Mann an der Einmündung zur Hammer Straße. Sofort übernahmen sie die dringend erforderliche medizinische Versorgung und transportierten den Essener in ein Klinikum. Nach ersten Erkenntnissen der unfallaufnehmenden Polizisten, fuhr der Kradfahrer mit dem Leichtkraftrad Peugeot die leicht abschüssige Heidhauser Straße in Richtung Essen- Werden. Aus noch unbekanntem Grund prallte er in der langgezogenen Linkskurve gegen eine Laterne auf der rechten Straßenseite. Das Zweirad wurde erheblich beschädigt, der Kradfahrer erlitt Frakturen und andere schwere Verletzungen. Zur Feststellung seiner Fahrtauglichkeit ordneten die Beamten später die Entnahme einer Blutprobe an und stellten das Krad sicher. Die Angehörigen erhielten am frühen Morgen Kenntnis von dem Unfall und den Folgen. Die Polizei bittet mögliche Beobachtungen, die sich vor oder auf den Unfall beziehen, dem Verkehrskommissariat unter der Rufnummer 0201-8290 mitzuteilen./ Peke

Rückfragen bitte an:

Polizei Essen/ Mülheim an der Ruhr
Pressestelle
Telefon: 0201-829 1065 (außerhalb der Bürodienstzeit 0201-829 7230)
Fax: 0201-829 1069
E-Mail:

https://twitter.com/Polizei_NRW_E
http://www.facebook.com/PolizeiEssen

Original-Content von: Polizei Essen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 17516 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.