PP Ravensburg: Meldungen aus dem Bodenseekreis

01.08.2020 – 11:35

Polizeipräsidium Ravensburg

Bodenseekreis (ots)

Friedrichshafen

Ahnungsloser wird nach Telefonanruf beraubt

Ein 18jähriger wurde von einem weitläufig bekannten Jugendlichen am Freitag gegen 15.30 Uhr angerufen und unter einem Vorwand zu einem Fußweg zwischen Zeppelinstraße und Uhlandstraße gelockt. Hier wurde er von vier Jugendlichen, die er ebenfalls weitläufig kennt, erwartet und angegriffen. Dabei wurde ihm seine hochwertige Umhängetasche nebst Geldbörse entrissen. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Überlingen

Unbekannter Sattelzugfahrer wechselt Fahrstreifen und übersieht Auto

Ein bislang unbekannter Sattelzugfahrer war am Freitag kurz vor 18.00 Uhr auf der B 31 bei Überlingen unterwegs. Auf Höhe der ehemaligen „Tierheimkreuzung“ wechselte er den Fahrstreifen und übersah dabei den bereits auf gleicher Höhe fahrenden Pkw. Dieser musste abbremsen und ausweichen. In den anschließenden Folgeunfall waren insgesamt drei Pkw verwickelt. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden war gering. Der Lkw fuhr ohne anzuhalten weiter. Zeugen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Überleingen (Tel. 07551/8040) zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ravensburg
Führungs- und Lagezentrum
Thomas Kesenheimer
Telefon: 0751 803-1010
E-Mail:
https://www.polizei-ravensburg.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Ravensburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 19084 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.