POL-WAF: Warendorf. PKW prallt gegen Baum, Rettungshubschrauber eingesetzt

01.08.2020 – 00:10

Polizei Warendorf

Warendorf (ots)

Ein 20-jähriger Warendorfer fuhr am Freitag, 31.07.2020, gegen 19.32 Uhr, auf der B64 von Telgte nach Warendorf. In Höhe Neuwarendorf beabsichtigte er, eine vor ihm fahrende Fahrzeugkolonne zu überholen.

Dabei übersah er offenbar einen 31-Jährigen aus Warendorf, der seinerseits in der Kolonne vor dem 20-Jährigen in gleicher Richtung fuhr und bereits zum Überholen ausgeschert war. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden wich der 20-Jährige aus, kam von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im PKW eingeklemmt und schwer verletzt durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit. Ein Rettungshubschrauber brachte ihn in ein Krankenhaus.

Die B64 war während der Unfallaufnahme etwa 2 Stunden für den Fahrzeugverkehr gesperrt. Es entstand Sachschaden von geschätzt etwa 10.000 Euro.

Rückfragen zur Pressemitteilung bitte an:

Polizei Warendorf
Pressestelle
Telefon: 02581/600-130
Fax: 02581/600-129
E-Mail:
http://warendorf.polizei.nrw

Außerhalb der Bürozeiten:

Polizei Warendorf
Leitstelle
Tel.: 02581/600-244
Fax: 02581/600-249
Email:
http://warendorf.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Warendorf, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 23033 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.