POL-LB: A81, Gemarkung Sindelfingen: Auffahrunfall fordert fünf Verletzte und hohen Sachschaden

01.08.2020 – 12:51

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Gegen 08.50 Uhr am Samstagmorgen befuhr ein 46-jähriger Hyundai-Fahrer am Autobahnkreuz Stuttgart die dortige Überleitung von Sindelfingen kommend in Richtung Karlsruhe/München und musste infolge hohen Verkehrsaufkommens sein Fahrzeug leicht abbremsen. Der 44-jährige Fahrer des diesem folgenden Pkw VW Golf erkannte die Situation zu spät und fuhr nahezu ungebremst auf den Hyundai auf. Der Fahrer des Golf sowie dessen 46-jähriger Beifahrer erlitten durch den Aufprall leichte Verletzungen. Auch die drei Insassen im Pkw Hyundai im Alter von 46, 39 und 14 Jahren wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Vier der Verletzten wurden zur medizinischen Versorgung in umliegende Krankenhäuser verbracht. Bei dem Verkehrsunfall entstand Sachschaden in Höhe von 50.000 EUR. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme war der rechte Fahrstreifen der Überleitung in Richtung Karlsruhe/München gesperrt. Zu einer kurzfristigen Sperrung des linken Fahrstreifens kam es im Zuge von Fahrbahnreinigungsarbeiten. In der Spitze entstand Rückstau von einer Länge von drei Kilometern. Vor Ort befanden sich zwei Streifenfahrzeuge der Verkehrspolizei Ludwigsburg sowie zwei Rettungswägen und ein Notarzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 23003 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.