POL-DN: Nach Verkehrsunfall zur Blutprobe

01.08.2020 – 18:18

Polizei Düren

Düren (ots)

Am Freitag kam es auf der Fritz-Erler-Straße zu einem Auffahrunfall zweier Pkw. Beide Fahrzeugführer wurden hierbei leicht verletzt. Gegen 16:50 Uhr befuhr ein 57 Jahre alter Autofahrer aus Niederzier die Fritz-Erler-Straße, um von dort aus nach links in die Stolzestraße abzubiegen. Verkehrsbedingt musste er an der Einmündung warten, um den Gegenverkehr den Vorrang zu gewähren. Ein 26jähriger Mann aus Kreuzau befuhr die Fritz-Erler-Straße in gleicher Richtung. Nach Zeugenangaben fuhr der 26 Jährige fast ungebremst auf das Heck, des vor ihm wartenden Pkw, auf. Durch den Zusammenstoß wurden beide Fahrzeugführer leicht verletzt. Bei der anschließenden polizeilichen Unfallaufnahme stellten die Beamten drogentypische Ausfallerscheinungen bei dem 26jährigen Kreuzauer fest. Ein vor Ort durchgeführter Drogentest verlief positiv. Der 26 Jährige wurde der Polizeiwache zugeführt, wo ihm eine Blutprobe entnommen und ein Strafverfahren eingeleitet wurde. Seinen Führerschein stellten die Beamten sicher. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 10000,- Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 23016 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.