LPI-GTH: Brunnen als Badewanne genutzt

01.08.2020 – 14:11

Landespolizeiinspektion Gotha

Eisenach-Kreisfreie Stadt (ots)

In der Nacht von Freitag auf Samstag gegen 23.20 Uhr, wurde die Polizei angerufen, weil angeblich ein Mann im Adamskostüm im Georgenbrunnen auf dem Marktplatz badete. Die eingesetzten Polizisten trafen den 46-jährigen Badegast aus Baden-Württemberg in der Nähe des Brunnens an, offensichtlich war seine Körperwäsche beendet. Die eingesetzten Beamten befragten den Mann, was er sich dabei dachte, im Brunnen mitten in der Innenstadt zu baden. Sich keiner Schuld bewußt, antwortete er, daß er eine Hose getragen habe während er sich wusch. Er sei Camper und habe sich waschen müssen. Der Mann wurde des Marktes verwiesen. Eine Anzeige gegen ihn wurde erstattet. (vt)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Polizeiinspektion Eisenach
Telefon: 03691/261124
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 22302 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.