POL-DN: Auffahrunfall am „Merkener Steg“

30.07.2020 – 13:56

Polizei Düren

Düren (ots)

Aufgrund stockenden Verkehrs mussten am frühen Mittwochabend mehrere Fahrzeuge auf der Brücke über die Rur zwischen Huchem-Stammeln und Merken abbremsen. Ein Wagen fuhr dabei auf einen anderen auf. Vier Personen wurden leicht verletzt.

Kurz vor 18:00 Uhr fuhren mehrere Fahrzeuge über den sogenannten Merkener Steg in Fahrtrichtung Merken. Als sich der Verkehr verlangsamte, schaffte es eine 20-jährige Autofahrerin aus Eschweiler nicht mehr rechtzeitig, ihren Wagen zum Stillstand zu bringen. Sie fuhr auf das Heck des vor ihr stehenden Autos auf, wodurch ein Sachschaden in Höhe von geschätzten 7000 Euro entstand. Während der vordere Wagen fahrbereit blieb, musste der Pkw der Unfallverursacherin später abgeschleppt werden.

Die 20-Jährige und ihre 19 Jahre alte Beifahrerin aus Alsdorf wurden leicht verletzt zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Auch für die Insassen des anderen Fahrzeugs war ein Rettungswagen im Einsatz. Der 49-jährige Fahrer aus Düren und seine 13 Jahre alte Tochter wurden beiden ebenfalls leicht verletzt und mussten ambulant in einem Krankenhaus behandelt werden.

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421 949-1100
Fax: 02421 949-1199

Original-Content von: Polizei Düren, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 21504 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.