LPI-SHL: Krankenfahrstuhl nicht versichert und Fahrer alkoholisiert

01.07.2020 – 11:04

Landespolizeiinspektion Suhl

Landkreis Hildburghausen (ots)

Beamte der Hildburghäuser Polizei stellten Dienstagabend in ihrem Zuständigkeitsbereich einen 73-jährigen Mann in einem Krankenfahrstuhl fest. Das elektrisch betriebene Hilfsmittel hat eine bauartbedingte Höchstgeschwindigkeit von 15 km/h und muss somit über ein Versicherungskennzeichen verfügen. Allerdings war an dem festgestellten Gefährt keines angebracht. Zudem ergab ein Atemalkoholtest einen Wert von 1,16 Promille. Eine Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Pflichtversicherungsgesetz und wegen Trunkenheit im Straßenverkehr wurde gefertigt.

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Suhl
Pressestelle
Julia Kohl
Telefon: 03681 32 1503
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Suhl, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 9374 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.