POL-MG: Unbekannte Täter haben Wohnungen im Visier

29.06.2020 – 15:07

Polizei Mönchengladbach

Mönchengladbach (ots)

An verschiedenen Straßen im Stadtgebiet von Mönchengladbach hatten unbekannte Täter wieder einmal Wohnungen im Visier.

So verschwanden aus einem Wohnhaus mit angrenzendem Lagerhallenkomplex an der Lürriper Straße Schmuckstücke. Der Diebstahl muss am Freitag, 26. Juni, zwischen 15.30 und 16 Uhr begangen worden sein.

Ein gekippter Fensterflügel eines Doppelfensters ermöglichte es unbekannten Tätern, in der Nacht zum Samstag, 27. Juni, zwischen 0 und 4.30 Uhr in eine Erdgeschosswohnung an der Krefelder Straße einzudringen. Sie durchsuchten Küche, Flur und einen Vorraum zum Wohnzimmer, ehe sie vermutlich eine im Wohnzimmer schlafende Frau bemerkten und das Weite suchten. Als die Bewohnerin erwachte, bemerkte sie offen stehende Türen und den Diebstahl ihres Handys.

Hebelspuren deuteten an verschiedenen Häusern auf Einbruchsversuche in den vergangenen Tagen hin, so in Rheydt an der Pötterstraße und an der Von-Galen-Straße, in Pongs an der Hammersenstraße und am Rehfeld sowie in Rheindahlen an der Stadtwaldstraße.

Auch ein Loch an einem Holzzaun in Holt am Gingterkamp war wohl ein Indiz für einen möglicherweise beabsichtigten Einbruch. Die große Hundehütte im Garten könnte die Täter dazu veranlasst haben, von der Tatausführung abzusehen.

Zeugenhinweise werden erbeten an die Polizei Mönchengladbach unter der Rufnummer 02161-290. (ds)

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizei Mönchengladbach
Pressestelle
Telefon: 02161-2910222
E-Mail:
https://moenchengladbach.polizei.nrw

Original-Content von: Polizei Mönchengladbach, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 9325 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.