POL-LB: Herrenberg: Schlägerei am Bahnhof; Unbekannter zerkratzt Mercedes – Zeugen gesucht

22.05.2020 – 14:11

Polizeipräsidium Ludwigsburg

Ludwigsburg (ots)

Herrenberg: Schlägerei am Bahnhof

Die Streitigkeiten zweier Männer führten am Donnerstagabend gegen 17:30 Uhr am Bahnhof in Herrenberg zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten. Den bisherigen Erkenntnissen nach bestehen wohl zwischen einem 54-Jährigen und einem 56-Jährigen länger andauernde Streitigkeiten, weswegen der 54-Jährige auf den 56-Jährigen bei einem zufälligen Treffen am Bahnhof in Herrenberg losgegangen sein soll und diesen auch geschlagen habe. Dabei kam dem 56-Jährigen ein 23-Jähriger zu Hilfe, der dann in der Folge selber attackiert und geschlagen worden wäre. Als der 23-Jährige hierbei zu Boden ging, sei ein Unbekannter dazu gekommen und habe den am Boden liegenden gegen den Kopf getreten. Daraufhin wollte ein 25-Jähriger die Kontrahenten trennen und soll selbst von dem 54-Jährigen ins Gesicht geschlagen worden sein. Bei Eintreffen der verständigten Polizeibeamten hatten sich alle Beteiligten schon getrennt. Das Polizeirevier Herrenberg hat die Ermittlungen zu den genauen Umständen aufgenommen. Zeugen des Vorfalls können sich unter Tel. 07032 2708 0 melden.

Herrenberg: Unbekannter zerkratzt Mercedes – Zeugen gesucht

Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte am Mittwoch zwischen 18:00 Uhr und 19:00 Uhr einen in der Straße „Am Joachimsberg“ in Herrenberg abgestellten Mercedes. Der verursachte Sachschaden wird auf circa 2.000 Euro geschätzt. Das Polizeirevier Herrenberg nimmt Zeugenhinweise unter Tel. 07032 2708 0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 8903 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.