21 % der weltweit infizierten Menschen am Coronavirus sind verstorben

Von den circa 1,2 Millionen infizierten Menschen weltweit am Coronavirus sind aktuell circa 103.000 Menschen daran verstorben.

Circa 377.000 Menschen haben die Infektion überlebt. Daraus ergibt sich eine Quote von 21 % Sterblichkeit.

Diese Zahl ist dynamisch und kann sich in den nächsten Wochen und Monaten sowohl nach unten als auch nach oben verändern. Die Corona Kritiker behaupten immer wieder, dass die verstorbenen Menschen an Corona nicht wegen Corona sondern mit Corona verstorben sind.

Hier wird immer wieder auf die Vorerkrankungen angesprochen, die nach deren Meinung ausschlaggebend für den Tod gewesen sind und nicht das Coronavirus.

Das aber eine Lungenentzündung, die zu der Kurzatmigkeit führt und auch zum Beatmen mit einer Lungenmaschine durch Corona Viren hervorgerufen wird und nicht durch Diabetes oder Herzschwäche oder Stoffwechselstörungen allgemein oder auch Bluthochdruck wird verschwiegen.

Natürlich ist ein intaktes Immunsystem und ein gesunder Mensch und auch eine intakte Lunge besser für eine Überlebenschance als ein Mensch mit Vorerkrankungen.

Aber diese Menschen wären doch nicht aktuell gestorben? Daher ist deren Logik nicht nachvollziehbar!

Das weltweit alle Regierungen einer Verschwörung erliegen und ein Coronavirus nicht krank mache halten wir für wahnwitzig. Vielmehr geht es den Corona Kritikern darum, dass wirtschaftliche Interessen über den gesundheitlichen Interessen liegen.

So ist denen das Geld und der Profit wichtiger als der einzelne Mensch. Das hauptsächlich ältere Menschen an Corona versterben ist diesen Profit geilen Menschen nicht wichtig.

Denn wenn es nach denen geht würden die älteren Menschen sowieso irgendwann sterben, also warum wegen diesen alten Menschen alle unter Quarantäne stellen?

Sieht so solidarisches Denken aus von einer Gesellschaft gegenüber älteren Menschen? Ist das der Dank der jüngeren Gesellschaft gegenüber älteren Menschen, was die älteren Menschen für die Gesellschaft in ihrem Leben eingebracht haben? Sicherlich nicht!

Leider erleben wir eine Gesellschaft, in der sich viele jüngere Menschen nicht darum scheren wie es um die Gesundheit von älteren Menschen steht und um Gefahren einer Ansteckung. Daher muss der Staat diese Schutzmaßnahmen aus Zwang ergreifen, weil freiwillig nicht das Volk beziehungsweise einige viele es freiwillig solidarisch tun.

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 50891 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.