POL-LG: ++ Lüneburg – 19-Jähriger nach Messerstich schwer verletzt – 15 Jahre alter Tatverdächtiger vorläufig festgenommen – Polizei wegen versuchten Todschlags ++

27.01.2020 – 10:22

Polizeiinspektion Lüneburg

Lüneburg (ots)

Lüneburg – 19-Jähriger nach Messerstich schwer verletzt – 15 Jahre alter Tatverdächtiger vorläufig festgenommen – Polizei wegen versuchten Todschlags

Am 26.01.20, gegen 23.45 Uhr, kam es vor einem Mehrfamilienhaus in der Straße Hinter der Saline zu einem Streit zwischen einem 15-Jährigen und einem 19 Jahre alten Mann. Ersten Erkenntnissen zu Folge soll der 19-Jährige den Jugendlichen mit einer Kopfnuss im Gesicht verletzt haben. Dieser soll daraufhin ein Messer gezogen und mit diesem den 19-Jährigen schwer verletzt haben. Der 19-Jährige kam noch in der Nacht in ein Krankenhaus und wurde dort operiert. Der 15-Jährige wurde zunächst mit zur Polizeiwache verbracht. Er wurde jedoch noch in der Nacht ebenfalls in ein Krankenhaus verbracht, da er in Folge der Kopfnuss einen Nasenbeinbruch erlitten hatte. Warum die beiden aus Syrien stammenden Beteiligten in Streit gerieten, steht bislang nicht fest. Die Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Lüneburg
Pressestelle
Antje Freudenberg
Telefon: 04131-8306-2515
Mobil: 01520-9348988
E-Mail:
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdlg/lueneburg/

Original-Content von: Polizeiinspektion Lüneburg, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.