Kommunalwahlen in Bayern – AfD in vielen Landkreisen nicht vertreten

Am 15. März 2020 finden die Kommunalwahlen in Bayern statt. Alle Parteien haben in den vergangenen Monaten Aufstellungsversammlungen dazu durchgeführt für eine eigene Liste z.B. zum Kreisrat, zum Stadt/Gemeinderat, aber auch zur Stellung von Bürgermeister- und Landratskandidaten.

Diese Woche ist am Freitag Abgabeschluss für den Wahlvorschlag beim Wahlkreisleiter. Dabei fällt schon jetzt auf, dass die AfD in vielen Landkreisen in Bayern gar nicht antritt.

Woran liegt das? Die Regierungspresse freut sich und zitiert Stimmen der anderen Parteien und von Bürgern, die die AfD nicht haben wollen und sich daher freuen, dass die AfD nicht im kommunalen Bereich sich verankert.

Tatsächlich finden sich nicht viele Kandidaten, die Gesicht zeigen für die AfD Bayern. Gründe dafür sind bekannt, gerade wenn man einen Job hat und die Gefahr besteht denunziert zu werden wegen der Kandidatur, nicht nur auf der Arbeit, sondern auch im Privatleben.

Drohanrufe, Droh-Emails, Beschmierungen der Häuserfassaden sind da leider kein Einzelfall mehr, ja es geht sogar noch weiter bis hin zum Anzünden von Autos und körperlichen Attacken gegenüber Kandidaten.

Schlimm auch die soziale Ächtung, AfD Kandidaten werden aus dem sozialen Miteinander ausgeschlossen in Vereinen und Organisationen und gebrandmarkt. Für Selbstständige ist das das Ende!

Demokratieverständnis? Nein! Die AfD-Gegner sehen darin ihre Pflicht und tolerieren keine abweichende politische Meinungen, demokratisch ist das keinesfalls.

So wird unter Anderem in Bayern am 15. März in sehr vielen Wahllokalen die größte Oppositionspartei nicht wählbar sein und das in einem Land, das sich Demokratie ganz groß auf die Fahne geschrieben hat!

Auf die mutigen AfD Kandidaten kommt einiges zu, an Infoständen besteht eine permanente Gefahr attackiert zu werden, Beleidigungen von AfD-Gegnern sind schon länger an der Tagesordnung.

In der Regierungspresse wird die Schmutzwäsche gewaschen, egal wie alt diese ist, wenn ein Kandidat mal vor 10 Jahren was gemacht hatte wird das brühwarm nochmals den Lesern aufgetischt um den Kandidaten unwählbar zu machen.

AfD Bayern verschenkt große Wählerpotentiale durch fehlende Aufstellungsversammlungen, den Bürgern wird das seitens der konkurrierenden Parteien und der Regierungspresse so verkauft, dass die AfD Bayern kein Interesse an der Kommunalpolitik in Bayern habe.

Entscheiden Sie selbst, wem Sie mehr glauben!

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 49778 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.