BPOL-F: Fahrkartenkontrolleure mit Messer bedroht

23.01.2020 – 13:40

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main

Frankfurt-Sindlingen (ots)

Drei unbekannte Männer die am Mittwoch, gegen 17 Uhr, in einer S-Bahn ohne gültigen Fahrschein angetroffen wurden, haben beim Halt der S-Bahn in Frankfurt-Sindlingen zwei Fahrscheinkontrolleure der Deutschen Bahn AG mit Teppichmessern bedroht.

Noch bevor die Kontrolleure die Personalien der drei Schwarzfahrer aufnehmen konnten, zogen die jeweils ein Teppichmesser und bedrohten damit die Mitarbeiter der Bahn. Danach flüchteten sie vom Bahnhof und konnten auch bei der wenig später von der Bundespolizei eingeleiteten Fahndung nicht mehr gestellt werden.

Gegen die drei noch unbekannten Täter wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Bedrohung und Erschleichen von Leistungen eingeleitet.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main
Pressesprecher
Ralf Ströher
Telefon: 069/130145 1010; Mobil: 0172/8118752
E-Mail:
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Frankfurt/Main, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 8904 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.