POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Fußgänger überfallen, versucher Raub auf Tankstelle & Unfälle

21.01.2020 – 14:24

Polizeipräsidium Aalen

Rems-Murr-Kreis (ots)

Fellbach – Fußgänger überfallen

Am Sonntagmorgen kurz nach 4 Uhr befand sich ein 21-jähriger Mann auf dem Heimweg, als er an der Endhaltestelle der U1 bei der Lutherkirche von zwei jungen Männern verfolgt wurde.

Bei der „Hinteren Straße“ bei der dortigen Bäckerei wurde er anschließend von den beiden angesprochen und nach Kleingeld gebeten. Als der 21-Jährige zwei Euro ausgehändigt hatte, wollte er weitergehen. In der Folge wurde er von den fremden jungen Männern mit einem Schlagstock geschlagen. Zudem musste er seine Geldbörse aushändigen.

Zur Beschreibung der beiden jugendlichen Tatverdächtigen ist bekannt, dass einer mit einer roten Bomberjacke und einer mit einem schwarzen Kapuzenpulli bekleidet war.

Die Kriminalpolizei Waiblingen hat die Ermittlungen zum Vorfall übernommen und bittet nun um Zeugenhinweise, die unter der Telefonnummer 07151/9500 entgegengenommen werden.

Waiblingen: Versuchter Raub auf Tankstelle

Vermutlich scheiterte am Montagabend ein Überfall auf eine Tankstelle.

Ein maskierter Mann begab sich gegen 22.45 Uhr auf das Tankstellengelände in der Straße Westtangente und versuchte in den Shop zu gehen.

Ein Mitarbeiter erkannte diesen Umstand rechtzeitig und verriegelte geistesgegenwärtig die elektrische Glasschiebetür.

Als der maskierte Mann schnellen Schrittes gegen die geschlossene Tür lief und sich ansonsten keinen Zugang zum Shop verschaffen konnte, flüchtete er zu Fuß in Richtung Berufsschulzentrum.

Er wird wie folgt beschrieben: ca. 175 cm groß, normale bis kräftige Statur, trug eine enge, graue Jogginghose und eine schwarze Winterjacke mit Kapuze.

Hinweise auf den Mann nimmt die Kriminalpolizei in Waiblingen unter der Telefonnummer 07151 9500 entgegen.

Welzheim: Vorfahrt missachtet

Am Dienstagmorgen gegen 07:45 Uhr befuhr eine 55 Jahre alte Fahrerin eines Ford Transit die Hundsbergerstraße in Welzheim.

Als sie nach links in die Friedrich-Bauer-Straße abbiegen wollte, übersah sie den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten BMW einer 50-jährigen Autofahrerin.

Beim Zusammenstoß wurde der BMW anschließend so stark beschädigt, dass er abgeschleppt werden musste.

Der Sachschaden beträgt insgesamt ca. 9.000 Euro. Verletzt wurde niemand.

Fellbach: Verstoß gegen Rechtsfahrgebot mit Unfallflucht

Als ein 63-jähriger Lkw-Lenker am Dienstag gegen 10:30 Uhr die Höhenstraße (L1193) von Hegnach in Fahrtrichtung Schmiden befuhr, kam ihm ein bislang unbekannter Fahrer eines roten Toyota Cabrios entgegen.

In der dortigen Linkskurve überfuhr dieser die Mittellinie, sodass es zum Kontakt mit dem Lkw kam.

Beim Zusammenstoß entstand Sachschaden in Höhe von ca. 500 Euro an der linken Seite des Lkw.

Anhand der Spurenlage kann davon ausgegangen werden, dass beim Kontakt der linke Außenspiegel des Toyota Cabrios abgerissen und die linke Fahrzeugseite beschädigt wurde.

Der Fahrer des Cabrios setzte jedoch seine Fahrt fort, ohne mit dem Unfallgegner Kontakt aufzunehmen. Zeugenhinweise zum Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720 entgegen.

Fellbach: Verkehrsunfallflucht

Am Montag zwischen 08:30 Uhr und 13:30 Uhr streifte ein bislang unbekannter Fahrzeugführer das Heck eines geparkten Mercedes-Benz.

Dies geschah vermutlich beim Ausparken auf dem Parkplatz eines Supermarktes in der Stuttgarter Straße.

Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort, ohne den Vorfall zu melden.

Der Schaden an dem Mercedes-Benz kann auf etwa 1000 Euro beziffert werden.

Da bislang keine Hinweise auf den Verursacher vorliegen, werden Zeugen des Vorfalls gebeten, sich beim Polizeirevier Fellbach unter der Telefonnummer 0711 57720 zu melden.

Sulzbach/Murr: Auffahrunfall infolge Unachtsamkeit

Am Dienstagmorgen gegen 07:30 Uhr befuhr eine 64-jährige VW-Fahrerin die B14 in Fahrtrichtung Schwäbisch Hall, als eine vorausfahrende 39-jährige Citroen-Fahrerin unmittelbar vor dem Ortseingang Großerlach verkehrsbedingt abbremsen musste.

Dies erkannte die 64-Jährige zu spät und fuhr auf das stehende Fahrzeug auf.

Verletzt wurde hierbei niemand, es entstand jedoch Sachschaden in Höhe von 7.000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-106
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Jochen Behr

Redakteur

Jochen Behr has 50951 posts and counting. See all posts by Jochen Behr

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.