POL-KN: (Trossingen) Betrunken und ohne im Besitz eines Führerscheines zu sein hinter dem Steuer eines Autos einen Unfall verursacht

15.01.2020 – 11:06

Polizeipräsidium Konstanz

Trossingen (ots)

Am Dienstagabend hat ein 37-jähriger Mann im betrunkenen Zustand mit einem Auto in der Hölderlinstraße einen Unfall verursacht. Der 37-Jährige war gegen 20.45 Uhr trotz konsumierten Alkohols und ohne im Besitz einer entsprechenden Fahrerlaubnis zu sein mit einem Mazda auf der Birkenstraße unterwegs und wollte nach rechts auf die Hölderlinstraße abbiegen. Infolge seiner alkoholischen Beeinflussung kam der Mann im Einmündungsbereich von der Straße ab, fuhr über eine Grundstückseinfassung gegenüber der Einmündung und prallte mit dem Mazda schließlich gegen die Hauswand des Gebäudes an der Ecke Birkenstraße und Hölderlinstraße. Der 37-Jährige blieb bei dem Unfall unverletzt. An dem Mazda und an der Hauswand entstand erhebliche Sachschaden – nach erster Schätzung in Höhe von insgesamt rund 10.000 Euro. Ein Abschleppdienst kümmerte sich um die Bergung des nicht mehr fahrbereiten Autos. Ein von den für die Unfallaufnahme eingesetzten Beamten durchgeführter Alkoholtest bei dem Mazda-Fahrer ergab knapp ein Promille. Nun muss sich der Mann noch in einem Strafverfahren für die Fahrt ohne erforderliche Fahrerlaubnis und unter Alkoholeinwirkung sowie für den verursachten Unfall verantworten.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.