POL-KN: (Spaichingen) Unfall bei einem Wendemanöver fordert zwei leicht verletzte Personen und rund 12.000 Euro Schaden

15.01.2020 – 11:19

Polizeipräsidium Konstanz

Spaichingen (ots)

Zu einem Unfall mit zwei leicht verletzten Personen bei einem beabsichtigten Wendemanöver ist es am Dienstagnachmittag, gegen 13.40 Uhr, auf der Hauptstraße im Bereich einer Pizzeria nahe der Bushaltestelle „Hofen“ gekommen. Ein 53-jähriger Fahrer eines Fiat Tipos stand mit seinem Auto in Fahrtrichtung Stadtmitte am rechten Fahrbahnrand der Hauptstraße und war im Begriff, sein Fahrzeug zu wenden. Hierbei achtete der Mann nicht auf einen 19-jährigen Autofahrer, der sich von hinten mit einem Ford Fusion näherte und auf der Hauptstraße in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Bei einem folgenden und heftigen Zusammenprall wurden beide Autos in eine angrenzende Einmündung geschleudert. Die beteiligten Autofahrer erlitten dabei leichte Verletzungen und mussten durch die nach dem Unfall mit einem Notarzt eintreffenden Rettungskräfte versorgt werden. Auch die Feuerwehr Spaichingen war mit einem Fahrzeug und zehn Mann bei dem Unfall eingesetzt, da zunächst von einer eingeklemmten Person ausgegangen worden war. Schließlich kümmerte sich ein Abschleppdienst um die beiden mit rund 12.000 Euro total beschädigten Autos.

Rückfragen bitte an:

Dieter Popp
Polizeipräsidium Konstanz
Pressestelle
Telefon: 07531 995-1012
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de/

Original-Content von: Polizeipräsidium Konstanz, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.