POL-BI: Räuber erpresst Handy

15.01.2020 – 10:50

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

HC/ Bielefeld-Senne-

Ein Täter bedrohte am Montag, 14.01.2020, auf dem Park und Ride Parkplatz an der Oetkerstraße einen Meerbuscher mit einem Messer und erpresste dessen Handy.

Ein 50-Jähriger aus Meerbusch parkte seinen Wagen gegen 16:30 Uhr auf dem Park und Ride Parkplatz an der Oetkerstraße. Der Mann ging zum Austreten hinter einen Baum. Danach rauchte er eine Zigarette, holte sein Handy zum Telefonieren hervor und ging in Richtung seines Wagens zurück. Unvermittelt trat ein Mann an den Meerbuscher heran, bedrohte ihn mit einem Messer und verlangte die Herausgabe des Handys. Der Bedrohte übergab dem Täter sein Handy und mit der Beute flüchtete dieser in das nahegelegene Wäldchen. Das Opfer fuhr anschließend zu einer Polizeidienststelle und erstattet dort Strafanzeige.

Er beschrieb den Täter als Anfang bis Mitte 20 Jahre alt, ungefähr 180 cm groß, von kräftiger Statur und mit dunklem 7-Tage-Bart. Bekleidet war er mit dunkler, in die Stirn gezogener, Wollmütze, dunkelblauer Steppjacke und Jeanshose.

Zeugenhinweise nimmt das Kriminalkommissariat 14 unter 0521-545-0 entgegen.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail:
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.