LPI-GTH: Wildunfall

15.01.2020 – 10:47

Landespolizeiinspektion Gotha

Eisenach (ots)

Ein 22-jähriger Fahrer eines Transporters Iveco hatte am frühen Mittwochmorgen keine Chance, auf der L 1021 zwischen Großenlupnitz und Eisenach einem Reh auszuweichen. Das Tier sprang plötzlich auf die Fahrbahn und wurde vom Transporter erfasst. Dadurch entstanden erhebliche Frontschäden, sodass der Transporter abgeschleppt werden musste. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Der Fahrer blieb unverletzt. (as)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Gotha
Telefon: 03621/781503
E-Mail:
http://www.thueringen.de/th3/polizei/index.aspx

Original-Content von: Landespolizeiinspektion Gotha, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.