BPOL-TR: 2,84 Promille und mit Haftbefehl gesucht

15.01.2020 – 11:13

Bundespolizeiinspektion Trier

Andernach (ots)

Am Dienstagnachmittag wurde am Bahnhof Andernach, nach einem Hinweis der Landespolizei, eine stark alkoholisierte Person, welche Reisende belästigte, von der Bundespolizei kontrolliert. Bei der Überprüfung wurde festgestellt, dass ein Haftbefehl der Staatsanwaltschaft Freiburg i. Breisgau wegen Beleidigung gegen den 56-jährigen Mann vorlag.

Ein Atemalkoholtest ergab 2,84 Promille. Aufgrund des regelmäßigen Alkoholkonsums und des daraus resultierenden Gewöhnungsgrades stellte der Amtsarzt die Gewahrsamsfähigkeit unter Auflagen fest. Den haftbefreienden Betrag von 700 Euro konnte er nicht bezahlen; er wurde für die nächsten 70 Tage zur JVA Koblenz verbracht.

Rückfragen bitte an:

Bundespolizeiinspektion Trier
Stefan Döhn
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0651 – 43678-1009
Mobil: 0176 – 78103841
E-Mail:
E-Mail:
http://www.bundespolizei.de

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Trier, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.