POL-Pforzheim: (PF) Pforzheim – Fahrt unter Drogen endet im Grünstreifen

14.01.2020 – 15:50

Polizeipräsidium Pforzheim

Pforzheim (ots)

Am Montag hat sich auf der Autobahn bei Pforzheim ein Unfall ereignet, bei dem der 31-jährige Verursacher offensichtlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln stand.

Der 31-Jährige war mit seinem Audi gegen 20:15 Uhr von Karlsruhe in Richtung Stuttgart unterwegs und wollte bei der Abfahrt Pforzheim-Nord die Autobahn verlassen. Dabei kam er von der Fahrbahn ab und überfuhr einen Leitpfosten, bevor seine Fahrt endgültig im Grünstreifen endete. Bei der anschließenden Unfallaufnahme stellten die Beamten der Autobahnpolizei Anzeichen für Drogenkonsum bei dem 31-Jährigen fest. Ebenso zeigte ein Drogenvortest ein positives Ergebnis auf Amphetamin und Kokain. Der Audifahrer musste in der Folge eine Blutprobe abgeben. Sein Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und wurde abgeschleppt. Es entstand Sachschaden von insgesamt rund 1.000 Euro. Den Führerschein des 31-Jährigen behielten die Beamten ein.

Frank Weber, Pressestelle

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Pforzheim
Telefon: 07231 186-1111
E-Mail:
http://www.polizei-bw.de

Original-Content von: Polizeipräsidium Pforzheim, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.