POL-LDK: – Einbrecher erwischt – Reifensätze abmontiert – gegen Polo getreten – BMW schleudert gegen Mauer – Ohne Führerschein unterwegs – Altkleider geklaut – In Arztpraxis eingebrochen –

14.01.2020 – 15:55

Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill

Dillenburg (ots)

   -- 

Haiger: Einbrecher überrascht und festgenommen –

Einem aufmerksamen Zeugen verdankt die Dillenburger Polizei die Festnahme zweier Einbrecher. Das Duo war am frühen Samstagmorgen (11.01.2020) in ein Mehrfamilienhaus eingedrungen und wollte offensichtlich eine Wohnungstür aufbrechen.

Gegen 01.00 Uhr beobachtete der Zeuge die beiden Männer, wie sie in ein Mehrfamilienhaus in der Straße „Frigghof“ eindrangen und informierte über Notruf die Polizei. Die Täter fühlten sich offensichtlich ertappt und flohen aus dem Haus. Wenig später griff eine Streife der Dillenburger Polizei in der Straße „Klingelwiese“ zwei Männer auf, auf die die Beschreibung der Täter zutraf. Bei der Durchsuchung eines der Männer entdeckten die Polizisten einen Briefumschlag, der an einen Anwohner des Mehrfamilienhauses im Frigghof adressiert war. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass das Duo die Haustür eintrat und offensichtlich in eine Wohnung eindringen wollte.

Die beiden 34 und 36 Jahre alten Männer aus Haiger sind der Polizei keine Unbekannten. Gegen sie ermittelten die Ordnungshüter bereits mehrfach wegen Eigentums- und Drogendelikten. Beide standen deutlich unter dem Einfluss von Betäubungsmitteln. Sie mussten mit auf die Dillenburger Wache. Nach ihrer erkennungsdienstlichen Behandlung wurden sie aufgrund fehlender Haftgründe wieder aus dem Gewahrsam entlassen.

Herborn: Reifendiebe schlagen zu –

In der Nacht von Montag (13.01.2020) auf Dienstag (14.01.2020) rückten Neuwagenreifen eines Autohändlers in der Burger Landstraße in den Fokus unbekannter Diebe. Zwischen 18.30 Uhr und 07.30 Uhr machten sie sich an fünf Neuwagen zu schaffen. Sie bockten die Fahrzeuge auf Pflastersteine auf und schnappten sich die Reifen. Den Wert der Beute schätzt die Polizei auf mindestens 20.000 Euro. Die Schäden an den Wagen belaufen sich auf rund 1.000 Euro. Zeugen, die die Täter beobachteten oder denen am Autohaus in diesem Zusammenhang Fahrzeuge oder Personen auffielen, werden gebeten sich unter Tel.: (02772) 47050 mit der Herborner Polizei in Verbindung zu setzen.

Wetzlar: Gegen Auto getreten –

In unmittelbarer Nähe zum Toilettenhäuschen auf dem Parkplatz Lahninsel beschädigten Unbekannte einen weißen Polo. Im Zeitraum vom 06.01.2020 bis zum 11.01.2020 traten sie gegen die Heckklappe des Wagens. Die Reparatur des Schadens wird etwa 400 Euro kosten. Hinweise zu den Vandalen nimmt die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180 entgegen.

Wetzlar: Kontrolle über BMW verloren –

Wegen nicht angepasster Geschwindigkeit auf regennasser Fahrbahn verunglückte gestern Abend (13.01.2020) auf der Frankfurter Straße ein BMW-Fahrer. Der 18-Jährige war mit seinem Dreier gegen 19.50 Uhr auf der Frankfurter Straße in Richtung Stadtmitte unterwegs. Der Wagen geriet ins Rutschen, drehte sich und prallte mit dem Heck gegen eine Bruchsteinmauer. Der in Wetzlar lebende Unfallfahrer blieb unverletzt. Die Schäden an seinem BMW und der Mauer summieren sich auf ca. 5.500 Euro. Der Wagen war nicht mehr fahrbereit und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.

Wetzlar: Ohne Führerschein Sperrmüll eingesammelt –

Die Wetzlarer Polizei ermittelt gegen einen 43-jährigen wegen Fahrens ohne die erforderliche Fahrerlaubnis. Eine Streife stoppte den Wetzlarer am frühen Dienstagmorgen (14.01.2020) am Friedrich-Ebert-Platz. Aus dem Kofferraum seines Golfs ragte ein Kinderplanwagen heraus und wirkte auf die Polizisten nicht ausreichend gesichert. Bei der Überprüfung des 43-Jährigen kam heraus, dass er offensichtlich noch nie im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Den Planwagen hatte er im Sperrmüll gefunden und wollte seine Kinder damit überraschen. Der Golf musste stehen bleiben – auf den Wetzlarer kommt nun ein Strafverfahren zu.

Wetzlar-Hermannstein: Altkleidercontainer geknackt –

Im Zeitraum von Donnerstag (09.01.2020) bis heute Morgen (14.01.2020), gegen 11.15 Uhr machten sich Diebe an einem Altkleidercontainer in der Blasbacher Straße zu schaffen. Sie brachen das Vorhängeschloss auf und griffen sich Kleidungsstücke aus dem Blechkasten. Hinweise zu den Dieben erbittet die Wetzlarer Polizei unter Tel.: (06441) 9180.

Wetzlar: Diebe in der Zahnarztpraxis –

Auf Beute aus einer Praxis im Karl-Kellner-Ring hatten Diebe in der zurückliegenden Nacht gehofft. Sie verschafften sich Zutritt zum Treppenhaus und brachen die Zugangstür zur Zahnarztpraxis auf. Derzeit geht die Polizei davon aus, dass die Täter keine Beute machten. Die Aufbruchschäden können momentan noch nicht beziffert werden. Zeugen, die die Täter zwischen Montagabend (13.01.2020), gegen 18.00 Uhr und Dienstagmorgen (14.01.2020), gegen 07.30 Uhr beobachteten, werden gebeten sich unter Tel.: (06441) 9180 mit der Wetzlarer Polizei in Verbindung zu setzen.

Guido Rehr, Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Polizeidirektion Lahn-Dill
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hindenburgstr. 21
35683 Dillenburg
Tel.: 02771/907 120
Fax: 0611/327663040

E-Mail: oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen – Pressestelle Lahn – Dill, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.