POL-BI: Fußgängerin beim Fahrbahnqueren angefahren

14.01.2020 – 11:39

Polizei Bielefeld

Bielefeld (ots)

MK / Bielefeld – Theesen – In Theesen ist am Montagnachmittag, 13.01.2020, eine Fußgängerin bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden.

Gegen 17:20 Uhr fuhr ein 81-jähriger Bielefelder mit seinem Pkw Skoda auf der Jöllenbecker Straße in Richtung Innenstadt. Zeitgleich beabsichtigte eine 18-jährige Bielefelderin, die Fahrbahn zu überqueren. Sie nutzte dazu eine Mittelinsel in Nähe der Einmündungen Topasstraße und Kahler Krug. Die 18-Jährige ging zunächst über die stadtauswärtsführende Straßenseite der Jöllenbecker Straße bis auf die Verkehrsinsel.

Als die Fußgängerin den stadteinwärtsführenden Fahrstreifen überqueren wollte, wurde sie von dem herannahenden Skoda Cittigo erfasst. Nach dem Zusammenstoß übernahmen Rettungssanitäter die medizinische Versorgung der 18-jährigen Bielefelderin. Sie fuhren die schwer Verletzte in ein Bielefelder Krankenhaus.

Polizeibeamte schätzten den Sachschaden an der linken Fahrzeugfront des Skoda auf 8.000 Euro. Der Pkw wurde abgeschleppt. Die Unfallstelle war ab 18:25 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben.

Rückfragen von Journalisten bitte an:

Polizeipräsidium Bielefeld
Leitungsstab/ Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kurt-Schumacher-Straße 46
33615 Bielefeld

Sonja Rehmert (SR), Tel. 0521/545-3020
Knut Packmohr (KP), Tel. 0521/545-3232
Sarah Siedschlag (SI), Tel. 0521/545-3021
Michael Kötter (MK), Tel. 0521/545-3022
Hella Christoph (HC), Tel. 0521/545-3023
Caroline Steffen (CS), Tel. 0521/545-3195
Dirk Trümper (DT), Tel. 0521/545-3222

E-Mail:
https://bielefeld.polizei.nrw/

Außerhalb der Bürodienstzeit: Leitstelle, Tel. 0521/545-0

Original-Content von: Polizei Bielefeld, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.