POL-GI: Pressemeldungen vom 29.11.2019: Weißer Audi flüchtet mit sehr hoher Geschwindigkeit+++13-Jähriger offenbar belästigt+++Einbrecher lassen Flex zurück

29.11.2019 – 15:16

                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen" href="/blaulicht/nr/43559">Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="/blaulicht/r/Gie%DFen" title="News aus Gießen ">Gießen</a> (ots)</i>

Linden/Butzbach: Fahndung nach weißem Audi

Am frühen Freitagmorgen fahndeten mehrere Polizeiwagen nach einem weißen Audi. Der Fahrer des PKW, an dem sich Frankfurter Kennzeichen (F-) befanden, kam einer Streife, die sich auf einer Einsatzfahrt befand, im Baustellenbereich im Bereich der Gießener Pforte / Max – Eyth – Weg entgegen. Dabei kam es zu einem leichten Zusammenstoß zwischen dem Streifenwagen und dem weißen Audi A 7. Danach fuhr der Audi mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Süden davon. Im Bereich Butzbach konnte der auffällige PKW wenige Minuten später nochmals festgestellt werden. Dort verloren die Streifenwagen den Fahrer auch aus den Augen. Die Polizei sucht Zeugen, die den weißen Audi A 7 am frühen Freitagmorgen, gegen 03.30 Uhr, im Bereich Linden und Butzbach gesehen haben. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Staufenberg: 13 – Jähriger offenbar sexuell belästigt

Ein 13 – Jähriger wurde am 19.11.2019 offenbar durch einen 28 – Jährigen sexuell belästigt. Das Kind hatte an diesem Tag einen Schulfreund in einer Unterkunft in Staufenberg besucht. Offenbar wurde er dann während des Besuches von einer männlichen Person, die sich ebenfalls dort aufhielt, sexuell bedrängt. Die dann nach der Anzeigeerstattung durchgeführten Ermittlungen ergaben einen Tatverdacht gegen einen 28 – jährigen Asylbewerber aus Pakistan. Er konnte am gestrigen Donnerstag festgenommen werden. Dabei wurde auch eine Durchsuchung in der Flüchtlingsunterkunft durchgeführt. Mehrere Beweismittel wurden sichergestellt. Der 28 – Jährige wurde nach den polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Lich: Einbrecher scheitern an Haustür

Vergeblich gehebelt haben Unbekannte am Donnerstagvormittag im Steinweg in Langsdorf. Die Unbekannten offenbar unbemerkt das Mehrfamilienhaus aufgesucht und mehrfach an einer Tür gehebelt. Anschließend flüchteten die Unbekannten in unbekannte Richtung. Hinweise bitte an die Polizeistation in Grünberg unter der Telefonnummer 06401 – 91430.

Gießen: Einbrecher lassen Flex zurück

Möglicherweise gestört wurden Einbrecher am frühen Freitagmorgen in einem Seniorenheim im Gießener Tannenweg. Die Täter hatten zunächst ein Fenster aufgebrochen und mehrere Zimmer durchsucht. Dabei machten sie sich an einem Wertbehältnis zu schaffen. Sie versuchten mittels Flex den Tresor gewaltsam zu öffnen. Zeugen konnten beobachten, wie ein Unbekannter gegen 03.15 Uhr aus einem Fenster des Gebäudes sprang und in unbekannte Richtung davonlief. Im Zuge der eingeleiteten Fahndung fanden Polizeibeamte in der Nähe ein Fahrzeug, an dem sich britische Kennzeichen befanden. In dem Fahrzeug fanden die Beamten typische „Einbruchs“-Werkzeuge. Die Fahndung nach dem oder den Tätern brachte keinen Erfolg. Die Kripo sucht Zeugen, die am frühen Freitagmorgen im Bereich des Tannenweges verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Gießen: 89 – Jährige belästigt

In der Heinrich-Fourier-Straße wurde eine 89 – Jährige am Montagnachmittag belästigt und unsittlich berührt. Es stellte sich heraus, dass es sich bei dem Verdächtigen offenbar um einen 69 – Jährigen handelt. Ein Ermittlungsverfahren wegen sexueller Belästigung wurde eingeleitet. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Gießen unter der Rufnummer 0641 – 7006 2555.

Pohlheim: Audi bei Grüningen aufgebrochen

Im Bereich des „Pohlheimer Waldes“ haben Unbekannte am Donnerstag, zwischen 16.20 und 17.00 Uhr, einen Audi aufgebrochen und offenbar nach Wertsachen durchsucht. Die Besitzerin hatte ihren PKW auf einem Parkplatz abgestellt, um in dem Waldstück spazieren zu gehen. Offenbar nutzte ein Unbekannter den Zeitraum von 40 Minuten und brach das Fahrzeug auf. Vermutlich wurde aber nichts entwendet. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Pohlheim: VW aufgebrochen

Zu einem weiteren Einbruch in einen geparkten PKW kam es am Donnerstagnachmittag in dem Waldstück bei Grüningen. In diesem Fall wurde der PKW auf einem Parkplatz abgestellt. Während die Besitzerin des PKW mit ihrem Hund spazieren ging, brach ein Unbekannter eine Scheibe auf und suchte offenbar ebenfalls nach Wertsachen. Er verschwand ohne Beute. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Offenbar Drogen genommen

Ein Strafverfahren kommt auf einem 26 – Jährigen aus Gießen zu. Der Autofahrer war am Freitag, gegen 00.45 Uhr, in der Fuldastraße kontrolliert worden. Dabei stellte es sich heraus, dass er zuvor offenbar Drogen genommen hatte. Er musste mit zur Blutentnahme. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Verkehrsunfälle:

Buseck: Über Metallteil gefahren

Ein Schaden von mehreren hundert Euro hatte eine 55 – Jährige aus Grünberg am Donnerstagmittag an ihrem PKW. Die Frau war mit ihrem VW Golf auf der A 480 vom Gießener Nordkreuz in Richtung Reiskirchener Dreieck unterwegs, als sie offenbar über ein Metallteil fuhr. Kurz danach platzte der Reifen. Hinweise bitte an die Polizeiautobahnstation in Butzbach unter der Rufnummer 06033 – 7043 5010.

Gießen: Gegen Tür gefahren

Gegen die hintere linke Tür eines PKW ist eine 22 – jährige Radfahrerin am Donnerstagmittag gefahren. Die Gießenerin war mit ihrem Rad in der Mozartstraße unterwegs und wollte in die Brahmstraße abbiegen. Dabei prallte sie mit ihrem PKW gegen die hintere linke Tür eines weißen VW Caddy. Die Radfahrerin wurde dabei verletzt. Der Schaden liegt zusammen bei etwa 1.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Gießen: Auto rollt weg

Im Heinrich-Buff-Ring kam es am Donnerstagvormittag zu einem eher ungewöhnlichen Unfall. Der Besitzer eines roten BMW Mini Cooper hatte seinen PKW dort abgestellt und offenbar nicht die Bremse gezogen. Offenbar setzte sich der PKW dann eigenständig in Bewegung und rollte gegen einen dahinter abgestellten Mercedes. Der Schaden liegt bei etwa 2.500 Euro. Hinweise bitte an die Polizeistation Gießen Süd unter 0641/7006-3555.

Jörg Reinemer Pressesprecher

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Mittelhessen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Ferniestraße 8
35394 Gießen
Telefon: 0641-7006 2040
Fax: 0611-327663040

Twitter: https://twitter.com/polizei_mh
Facebook: https://facebook.com/mittelhessenpolizei
Instagram: https://instagram.com/polizei_mh

E-Mail: [email protected] oder
http://www.polizei.hessen.de/ppmh

                                        <p class="originator">Original-Content von: Polizeipräsidium Mittelhessen - Pressestelle Gießen, übermittelt durch news aktuell