POL-AA: Rems-Murr-Kreis: Einbrecher in Haft, sexuelle Belästigung, Einbruch, Unfälle

22.10.2019 – 16:34

                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Polizeipräsidium Aalen" href="/blaulicht/nr/110969">Polizeipräsidium Aalen</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="/blaulicht/r/Aalen" title="News aus Aalen ">Aalen</a> (ots)</i>

Waiblingen: Einbrecher in Haft

Nach einem Einbruch am Sonntagabend im Badertörle konnte die Polizei einen mutmaßlichen Täter festnehmen und zwischenzeitlich dem Haftrichter vorführen. Dieser erließ am Montagnachmittag einen von der Staatsanwaltschaft Stuttgart beantragen Haftbefehl. Ein 25-jähriger Wohnungsinhaber hatte am Sonntagabend gegen 19.30 Uhr in seiner Wohnung zwei Einbrecher bemerkt. Einen der Eindringlinge versuchte er noch festhalten. Da dessen Komplize jedoch den Wohnungsinhaber zurückstieß, konnten beide flüchten. Sie erbeuteten Schmuck und Uhren. Ein Tatverdächtiger, bei dem es sich um einen 20-jährigen Syrer handelt, wurde noch im Rahmen der Fahndung von der Polizei unweit des Tatorts vorläufig festgenommen. Zwischenzeitlich befindet sich der 20-Jährige in einer Justizvollzugsanstalt. Sein Tatgenosse ist unbekannt. Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft sowie der Polizei dauern an. Bei dem flüchtigen Täter soll es sich um einen ca. 1,75 – 1,80m großen, etwa 25 Jahre alten Mann handeln. Die Polizei Waiblingen bittet um Hinweise, Tel. 07151/9500.

Auenwald: Unfall mit leichtverletztem Kradfahrer

Ein 48-jähriger Opel-Fahrer übersah am Dienstag gegen 09:20 Uhr in der Mittelbrüdener Straße einen vorfahrtberechtigten Leichtkraftrad-Fahrer, welcher zuvor die Unterweissacher Straße befuhr. Der 16-jährige Kradfahrer wurde bei der Kollision leicht verletzt und wurde vom Rettungsdient ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von 3.500 Euro. Am Yamaha-Krad entstand ein wirtschaftlichen Totalschaden.

Waiblingen: Sexuelle Belästigung im Discounter-Markt

Am Montag zwischen 15:20-15:50 Uhr kam es in einem Discounter-Markt in der Bahnhofstraße zu einer sexuellen Belästigung. Ein unbekannter Mann fasste einer 19-jährigen Frau ans Gesäß. Der Täter zahlte anschließend an der Kasse seinen Einkauf und verließ den Laden in unbekannte Richtung. Noch im Laden kam es zwischen den beiden zu einem Streitgespräch. Bei dem Täter soll es sich um einen ca. 1,80m großen, etwa 50-60 Jahre alten Mann mit Vollbart und dunklen lockigen Haaren handeln. Die Polizei Waiblingen bittet um Hinweise, Tel. 07151/950422

Waiblingen-Neustadt: Einbrecher erbeuten Schmuck und Bargeld

Nur die kurze Abwesenheit des Wohnungsinhabers haben unbekannte Täter am Montagvormittag bei einem Einbruch in eine Wohnung in der Taubenstraße ausgenutzt. Die Einbrecher waren gegen 08:30 Uhr auf der Gebäuderückseite über ein gekipptes Fenster in die Erdgeschosswohnung eingedrungen und hatten die Wohnräume durchsucht. Hierbei hatten sie einen Wandtresor, Schmuck und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Als der Wohnungsinhaber um 08:50 Uhr nach Hause kam und den Einbruch feststellte, alarmierte er umgehen die Polizei. Eine sofort eingeleitete Fahndung erbrachte leider keinen Erfolg. Zeugen, welche im Bereich der Taubenstraße verdächtige Personen oder Fahrzeuge gesehen haben, werden gebeten sich beim Polizeiposten Hohenacker, Telefon: 07151/82149 zu melden.

Fellbach: Auffahrunfall

Am Montag gegen 18:40 Uhr fuhr ein 31 Jahre alter Daimler-Benz-Fahrer an, als die Ampel in der Remser Straße auf grün wechselte. Hierbei übersah er, dass der 46-jährige VW-Lenker vor ihm noch stand und fuhr diesem hinten auf. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 3.000 Euro.

Fellbach: Beim Spurwechsel Fahrzeug übersehen

Ein Unfall mit Gesamtschaden von ca. 3.500 Euro ereignete sich am Montag gegen 14:00 Uhr in der Stuttgarter Straße, als der 43-jährige Lenker einer Sattelzugmaschine beim Fahrstreifenwechsel von links nach rechts den neben ihm fahrenden Audi übersah. Die Fahrzeuge streiften sich, verletzt wurde dabei aber niemand.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Aalen
Pressestelle
Telefon: 07361/580-105
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

                                        <p class="originator">Original-Content von: Polizeipräsidium Aalen, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.