Konzertbesucher zeigen unerwartet hohe Spendenbereitschaft bei Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern – Publikum spendet mehr als 8900 Euro

Ingolstadt, 15.10.2019

Konzertbesucher zeigen unerwartet hohe Spendenbereitschaft bei Benefizkonzert des Polizeiorchesters Bayern

  • Publikum spendet mehr als 8900 Euro

„Vielen Dank für die Blumen“ … mit dieser Musikzugabe griff das Polizeiorchester Bayern vergangenen Samstagabend die Begeisterung der Konzertbesucher im Ingolstädter Stadttheater auf. Zuvor bot das Profiorchester mit seinem Chefdirigenten Professor Johann Mösenbichler den Gästen ein facettenreiches Konzertprogramm und spiegelte damit die bunte Palette des Aufgabenspektrums der Bayerischen Polizei wider. „Wir spielen niemals umsonst, aber für einen guten Zweck gerne kostenfrei“ – dies ließen sich die Ingolstädter Konzertbesucher an diesem Abend nicht zwei Mal sagen und griffen am Ende der Veranstaltung tief in die Tasche, um die Spendenboxen an den Ausgängen des Festsaals gut zu füllen. So konnten noch in der Konzertnacht insgesamt 8908,80 Euro Spendengelder an Sternstunden e. V. zugunsten Kindern in Not übergeben werden.

Das Polizeipräsidium Oberbayern Nord und die Gemeinnützige Ingolstädter Veranstaltungs GmbH sowie Sternstunden e. V. bedanken sich für das große soziale Engagement der Konzertbesucher in Ingolstadt.

Bildbeschreibung:

Quelle: Polizei – Von links: Oberbürgermeister Dr. Christian Lösel, Pressesprecherin Michaela Grob, Generalmusikdirektor Professor Johann Mösenbichler, BR Moderatorin Regina Wallner, Polizeipräsident Günther Gietl.