POL-LB: Sindelfingen: 31-Jährige von Unbekanntem attackiert und sexuell belästigt, Unfall zwischen zwei Fahrradfahrern und Unfall mit 25.000 Euro Sachschaden; Böblingen: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

16.10.2019 – 11:31

                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Polizeipräsidium Ludwigsburg" href="/blaulicht/nr/110974">Polizeipräsidium Ludwigsburg</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="/blaulicht/r/Ludwigsburg" title="News aus Ludwigsburg ">Ludwigsburg</a> (ots)</i>

Sindelfingen: 31-Jährige von Unbekanntem attackiert und sexuell belästigt

Nach einem Übergriff auf eine 31 Jahre alte Fußgängerin am Mittwoch gegen 00.25 Uhr in der Spitzholzstraße im Sindelfinger Norden sucht die Polizei Zeugen. Die 31-Jährige war zuvor mit dem Linienbus 701 unterwegs gewesen. An der Haltestelle Domo in der Straße „Obere Vorstadt“ stieg ein Mann zu, der die 31-Jährige wohl musterte. Als die Frau in der Spitzholzstraße ausstieg und in Richtung der Wendeplatte ging, bemerkte sie eine Person, die sich hinter ihr befand. Plötzlich wurde sie von hinten attackiert. Der unbekannte Täter hielt ihr von hinten die Hand vor den Mund und griff ihr zwischen die Beine. Dann versuchte er der 31-Jährigen ihre Handtasche zu entreißen, die diese mit all ihrer Kraft fest hielt. Während dessen schrie die Frau laut um Hilfe, worauf eine Anwohnerin die Polizei alarmierte. Es entstand ein Gerangel zwischen der Frau und dem Täter, in dessen Verlauf das Opfer stürzte und leicht verletzt wurde. Nachdem der Unbekannte sie ein weiteres Mal begrapscht hatte, flüchtete er schließlich. Möglicherweise handelt es sich bei dem Täter um den Mann, der an der Haltestelle Domo zugestiegen war. Er soll etwa 175 cm groß und zwischen 20 und 30 Jahren alt sein. Der Mann war schwarz gekleidet und es soll sich um einen südländischen Typ gehandelt haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizeidirektion des Polizeipräsidiums Ludwigsburg, Tel. 07031/13-00, entgegen.

Sindelfingen: Unfall zwischen Fahrradfahrern – Zeugen gesucht

Nach einem Unfall am Dienstag kurz vor 12.00 Uhr zwischen zwei Fahrradfahrern in der Kalkofenstraße in Sindelfingen sucht das Polizeirevier Sindelfingen, Tel. 07031/697-0, noch Zeugen. Eine 74-jährige Radfahrerin war in Richtung der Rotbühlstraße unterwegs, als ein noch unbekannter Radler von einem Fußweg kommend über den abgesenkten Bordstein in die Kalkofenstraße einfuhr. Hierbei übersah er vermutlich die 74-Jährige und es kam zu einem Zusammenstoß. Die Frau stürzte und erlitt Verletzungen. Der Unbekannte setzte seine Fahrt indes wohl laut schimpfend fort. Die Seniorin wurde durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Der entstandene Sachschaden steht noch nicht fest.

Sindelfingen: Unfall mit 25.000 Euro Sachschaden

Zwei nicht mehr fahrbereit Fahrzeuge und ein Sachschaden in Höhe von etwa 25.000 Euro sind die Bilanz eines Unfalls, der sich am Dienstag gegen 13.25 Uhr in der Käsbrünnlestraße in Sindelfingen ereignete. Ein 47 Jahre alter VW-Lenker, der von einem Firmengelände in die Käsbrünnlestraße abbiegen wollte, übersah wohl aus Unachtsamkeit einen gleichaltrigen Mercedes-Fahrer, der die Straße entlang fuhr, und stieß mit diesem zusammen. Beide PKW mussten anschließend abgeschleppt werden.

Böblingen: Fußgängerin bei Unfall schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt eine 54 Jahre alte Fußgängerin, die am Dienstag gegen 12.15 Uhr in der Straße „Postplatz“ in Böblingen in einen Unfall verwickelt wurde. Die Frau wollte einen Fußgängerüberweg nutzen, um die Straße zu queren, und wurde hierbei von einer 20 Jahre alten Ford-Fahrerin übersehen. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen der Fußgängerin und dem PKW. Die 54-Jährige musste im Anschluss durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht werden. Auch die 20-jährige Fahrerin, die vermutlich einen Schock erlitt, musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der entstandene Sachschaden wurde auf etwa 500 Euro geschätzt.

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Ludwigsburg
Telefon: 07141 18-9
E-Mail: [email protected]
http://www.polizei-bw.de/

                                        <p class="originator">Original-Content von: Polizeipräsidium Ludwigsburg, übermittelt durch news aktuell