BPOLD-H: Ein Dank an die gezeigte Zivilcourage!


Alle Meldungen

Abonnieren

Abonnieren Sie alle Meldungen von Bundespolizeidirektion Hannover

{{#credit.text}}

{{credit.label}}:
{{credit.text}}

{{/credit.text}}{{#photographer.text}}

{{photographer.label}}:
{{photographer.text}}

{{/photographer.text}}

BPOLD-H: Ein Dank an die gezeigte Zivilcourage!
                    <p class="story-download-headline">Ein Dokument</p><ul class="story-download-list"><li class="story-download-list-item"><a href="/download/document/610410-pressemitteilungbundeswehr.pdf"><span class="story-download-doc-icon" aria-hidden="true" data-icon=""/><span class="strong">PressemitteilungBundeswehr.pdf</span><br/>PDF - 433 kB</a></li></ul><p><i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="/blaulicht/r/Seedorf%20%252F%20Bremen%20%252F%20Hannover" title="News aus Seedorf / Bremen / Hannover ">Seedorf / Bremen / Hannover</a> (ots)</i>

Am 5. September 2019 wurde eine Mitte 30-jährige Frau in der Regionalbahn von Hannover nach Bremen von einer 28 jährigen alkoholisierten Person sexuell belästigt. Ein 18-jähriger in ziviler Kleidung mitreisender Soldat bemerkte den Vorfall. Er zeigte Zivilcourage, indem er einschritt und der Frau zur Hilfe kam (siehe Pressemitteilung vom 7. Oktober 2019; https://www.presseportal.de/blaulicht/pm/70246/4394760 ).

Nun wurde Ümit Taskin, im Dienstgrad Gefreiter, für sein gezeigtes couragiertes Verhalten in der Fallschirmjägerkaserne in Seedorf ein Dank von der Bundespolizei und der Bundeswehr ausgesprochen.

Herr Polizeioberrat Meyer überreichte im Namen der Bundespolizei für das gezeigte couragierte Verhalten ein kleines Präsent. „Sie haben sehr gut gehandelt.“ und fügte hinzu: „Nichts tun, ist das Falsche. Aber keiner sollte sich dabei selbst in Gefahr bringen; sondern sollte im Rahmen seiner Möglichkeiten handeln, z.B. um Hilfe rufen oder den Notruf wählen.“

Als Anerkennung für sein Verhalten verlieh der Kommandeur der Luftlandebrigade 1, Brigadegeneral Dirk Faust, dem Gefreiten eine speziell geprägte Münze, den sogenannten „Commander’s Coin“. (siehe Pressemitteilung der Bundeswehr, Anlage).

Wenn Sie eine Straftat sehen oder jemand in Gefahr ist, dann schauen Sie nicht weg! Weitere Informationen sind bspw. auf der Internetseite der Bundespolizei eingestellt: https://www.bundespolizei.de/Web/DE/02Sicher-im-Alltag/02Zivilcourage-zeigen/Zivilcourage-zeigen_node.html

Einfache Verhaltensregeln sind: 1)Handeln Sie gefahrlos 2)Fordern Sie Mithilfe 3)Sehen Sie genau hin 4)Holen Sie Hilfe 5)Versorgen Sie Opfer 6)Helfen Sie als Zeuge mit

Rückfragen bitte an die Bundespolizei oder der Bundeswehr:

Bundespolizeidirektion Hannover
Möckernstraße 30
30163 Hannover
-Pressestelle-
Jörg Ristow
Telefon: 0511 67675-4101
Mobil: 0160-96964896
E-Mail:
www.bundespolizei.de
Twitter: https://twitter.com/bpol_nord

Bundeswehr
-Presseoffizier-
Hauptmann Kai Gutbier


Tel. : +49 (0) 68 31 / 12 71 – 1160
Fax.: +49 (0) 68 31 / 12 71 – 1199

FspNBw: 47 30
Luftlandebrigade 1
S1 Abteilung
ZELLE Presse InfoA
Graf Werder Kaserne
Wallerfanger Str. 31
66740 Saarlouis

                                        <p class="originator">Original-Content von: Bundespolizeidirektion Hannover, übermittelt durch news aktuell