Bei Streitigkeit mit Schreckschusswaffe geschossen

15.10.2019, PP Oberfranken


HOF. Bei einer Streitigkeit gab ein junger Mann am Dienstagabend auf dem Parkplatz eines Schnellrestaurants einen Schuss mit einer Schreckschusswaffe auf einen Gleichaltrigen ab.

Gegen 18 Uhr gerieten die Männer im Alter von jeweils 20 Jahren wegen eines Parkplatzes vor dem Restaurant in der Ossecker Straße in Streit. In dessen Verlauf gab einer der Beiden einen Schuss aus einer Schreckschusswaffe auf den Anderen ab. Danach flüchtete er zu Fuß in zunächst unbekannte Richtung. Im Rahmen der Fahndung nahmen ihn Beamte der Polizei Hof vorläufig fest und stellten die Schreckschusspistole bei ihm sicher. Nach ersten Erkenntnissen war der Tatverdächtige im Besitz eines kleinen Waffenscheins und somit berechtigt, die Schreckschusswaffe zu führen. Gegen ihn ermittelt die Kriminalpolizei Hof wegen gefährlicher Körperverletzung.

Sein Kontrahent musste mit Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden.