POL-SE: Elmshorn – Nach Sexualdelikt: Zeuge gesucht

                <p class="date">03.09.2019 – 11:03</p>
                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Polizeidirektion Bad Segeberg" href="/blaulicht/nr/19027">Polizeidirektion Bad Segeberg</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="/blaulicht/r/Bad%20Segeberg" title="News aus Bad Segeberg ">Bad Segeberg</a> (ots)</i>

Nach einem Sexualdelikt Anfang August in Elmshorn sucht die Kriminalpolizei nach einem Zeugen, welcher der Geschädigten seine Hilfe angeboten hatte.

Wie sich im Rahmen von Ermittlungen nun herausstellte, kam es an einem Tag rund um das erste August-Wochenende -das genaue Datum ist noch Gegenstand der Ermittlungen- beim Fußgängertunnel der Klaus-Groth-Promenade zu einem Sexualdelikt. In diesem Zusammenhang ermittelt die Kriminalpolizei bereits gegen einen Tatverdächtigen. Für die Ermittlungen relevant sind nun die Angaben eines Zeugen, der bislang namentlich nicht feststeht. Er hatte vor Ort mitbekommen, dass der Täter die Geschädigte am Arm festhielt und in ein Gebüsch zog. Daraufhin ist er mit in das Gebüsch gegangen und hat seine Hilfe angeboten. Beschrieben wird der gesuchte Zeuge als zirka 50 Jahre alt, etwa 180 cm groß und dünn sowie muskulös. Er soll eine Glatze und tätowierte Oberarme gehabt haben.

Der Zeuge wird gebeten, sich mit den Ermittlern der Kriminalpolizei Elmshorn unter der Telefonnummer 04121-8030 in Verbindung zu setzen.

Polizeidirektion Bad Segeberg
– Pressestelle –
Dorfstr. 16-18
23795 Bad Segeberg

Steffen Büntjen
Telefon: 04551-884-2024
Handy: 0160-93953921
E-Mail: [email protected]

                                        <p class="originator">Original-Content von: Polizeidirektion Bad Segeberg, übermittelt durch news aktuell