POL-KS: Sexueller Übergriff in Bettenhausen durch zwei junge Männer: Bei Wohnungsdurchsuchung noch Drogen gefunden

                <p class="date">18.07.2019 – 14:32</p>
                <p class="customer">
                    <a class="story-customer" title="weiter zum newsroom von Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel" href="/blaulicht/nr/44143">Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel</a>
                </p>










                <i><a data-category="citylink-story-view" data-action="click" data-label="Citylink in Meldungsansicht" class="story-city event-trigger" href="/blaulicht/r/Kassel" title="News aus Kassel ">Kassel</a> (ots)</i>

Kassel: Vergangene Woche wurde eine Jugendliche aus Kassel in einer Wohnung im Stadtteil Bettenhausen Opfer eines Sexualdelikts. Anschließend wurde sie bis zum nächsten Morgen in der Wohnung festgehalten.

Wie die mit den Ermittlungen betrauten Beamten des Kriminalkommisariats K12 berichten war das Opfer am Dienstagabend der vergangenen Woche mit den ihr bekannten jungen Männern zunächst freiwillig mit in deren Wohnung gegangen. Dort wurde sie dann gegen ihren Willen festgehalten und Opfer eines Sexualdeliktes. Nachdem sie am nächsten Morgen wieder gehen konnte, wurde der Polizei der Sachverhalt bekannt. Im Zuge der Ermittlungen konnten die Täter schnell identifiziert werden, die der Polizei keine Unbekannten sind. Im Rahmen der gestrigen Wohnungsdurchsuchungen konnten beide Täter festgenommen werden. In der Tatortwohnung konnte außerdem Cannabis in nicht geringer Menge und eine größere Summe Bargeld von mehr als 1000 Euro aufgefunden werden. Die beiden 19-jährigen Männer müssen sich nun wegen Verdacht der Vergewaltigung und illegalem Handel von Cannabis in nicht geringer Menge verantworten. Die Ermittlungen dauern an.

Jörg Dämmer Pressesprecher Tel. 0561 – 910 1020 E-Mail: [email protected]

Rückfragen bitte an:

Polizeipräsidium Nordhessen
Grüner Weg 33
34117 Kassel
Pressestelle

Telefon: 0561/910 10 20 bis 23
Fax: 0561/910 10 25
E-Mail: [email protected]

Außerhalb der Regelarbeitszeit
Polizeiführer vom Dienst (PvD)
Telefon: 0561-910-0
E-Mail: [email protected]

                                        <p class="originator">Original-Content von: Polizeipräsidium Nordhessen - Kassel, übermittelt durch news aktuell