Polizeibericht – Die Tagesthemen (10.10.2019)

Augsburg und Region –
Am Mittwoch den 09.10.2019 wurden rund 90 Schülerinnen und Schüler im Rahmen eines Polizeierlebnistages in der V. Bereitschaftspolizeiabteilung in Königsbrunn zum Abschluss ihrer „Coolrider-Ausbildung“ geehrt.

Durch die Schulungen von Mitarbeitern der Stadtwerke und der Polizei sollen die Jugendlichen Zivil-Courage zeigen, Streit schlichten, Vandalismus in den ÖPNV-Fahrzeugen vorbeugen und tätliche Auseinandersetzungen unter Jugendlichen vermeiden helfen.

Innerhalb von sechs Jahren wurden im Rahmen dieses Projekts bereits rund 600 Schülerinnen und Schüler ausgebildet.

Die Schülerinnen und Schüler aus der Anna-Pröll-Mittelschule Gersthofen, der Bertold-Brecht-Realschule Augsburg, des Rudolf-Diesel-Gymnasiums Augsburg und der Franz-von-Assisi-Schule Augsburg erhielten in einem feierlichen Rahmen durch Bayerns Familienstaatssekretärin Carolina Trautner (MdL), dem Bildungsreferenten der Stadt Augsburg, Herrn Hermann Köhler, dem AVG-Leiter des Kundenmanagement, Herrn Dr. Michael Neßler, dem Ordnungsreferenten der Stadt Augsburg, Herrn Dirk Wurm, Herrn Landrat Martin Sailer sowie dem Polizeipräsidenten, Herrn Michael Schwald, ihre Urkunden ausgehändigt. Nach einem gemeinsamen Gruppenbild gewährte der Hausherr, Polizeioberrat Jürgen Harle, Einblicke in die Polizeiausbildung. Neben einer Vorführung der Hundestaffel, durften die Coolrider dann u.a. bei Sportübungen ihre Grenzen austesten sowie ein Selbstverteidigungstraining besuchen. Auch die neuesten Streifenfahrzeuge der Verkehrspolizei Augsburg und diverse Ausrüstungsgegenstände der Bereitschaftspolizisten konnten hautnah erlebt und besichtigt werden.

Familienstaatssekretärin Carolina Trautner zeigte sich vom Engagement der jungen Teilnehmerinnen und Teilnehmer beeindruckt: „Wo andere wegschauen und sich wegducken, da schaut ihr genau hin und kümmert euch. Ihr geht mit bestem Beispiel voran. Herzlichen Dank dafür! Eure Haltung und Einstellung macht Euch zu etwas Besonderem.“

Wir möchten uns für dieses Engagement der Schülerinnen und Schüler ausdrücklich bedanken und wünschen allen alles Gute auf ihrem weiteren Weg.

Kriegshaber –
Am Mittwoch, 09.10.19, gegen 21:40 Uhr stellte ein 14-jähriger Schüler in der Columbusstraße eine brennende Mülltonne fest und alarmierte die Feuerwehr. Bis zum Eintreffen der Freiwilligen Feuerwehr Kriegshaber war das Feuer bereits auf zwei weitere Mülltonnen übergegangen, welche vollständig abbrannten.
Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 800 Euro.

Die PI Augsburg 6 bittet Zeugen, sich unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

Pfersee –
Am Mittwoch, 09.10.19 war der grüne Peugeot der Geschädigten in der Zeit von 07:45 Uhr bis 08:30 Uhr in der Stadtberger Straße gegenüber der Hausnummer 21 abgestellt. Offenbar beschädigte ein Unbekannter den Pkw im Frontbereich, als er beim Einparken mit seiner Anhängekupplung gegen den geparkten Pkw der 35-Jährigen stieß. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von ca. 1.000 Euro.

Zeugen werden gebeten, sich bei der PI Augsburg 6 unter der Telefonnummer 0821/323-2610 zu melden.

Innenstadt –
Am Mittwoch, den 09.10.19 wurde eine 22-Jährige aus Stadtbergen gegen 16:50 Uhr in einem Bekleidungsgeschäft in der Bahnhofstraße beim Ladendiebstahl beobachtet. Bei der anschließenden Durchsuchung stellte sich heraus, dass die junge Frau bereits ein paar Stunden zuvor einen Diebstahl begangen hatte. Nach der Anzeigenaufnahme wurde die 22-Jährige von den eingesetzten Beamten entlassen. Keine zwei Stunden später trafen die Kollegen erneut auf die Stadtbergerin. Diesmal hatte sie Waren in einer Drogerie am Moritzplatz entwendet und wurde dabei von einer Angestellten erwischt.

Die Frau muss sich nun wegen ihrer Taten strafrechtlich verantworten.

Lechhausen –
Im Zeitraum von Dienstag, 08.10.19, 14:00 Uhr bis Mittwoch, 09.10.19, 07:00 Uhr verschwand von einer Baustelle in der Kalterer Straße eine Arbeitsmaschine. Ein Unbekannter zwickte eine Kette auf und entwendete den Vibrationsstampfer. Der Diebstahlsschaden beläuft sich auf rund 4.000 Euro.

Die PI Augsburg Ost nimmt Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 0821/323-2310 entgegen.